Navigation

—–   Hier finden Sie Informationen zu Aktivreisen   –—

 

Reisen mit Reise Rat·AKTIV

Reisen in Corona

Leider ist es heute nicht so einfach zu reisen. Die meisten Länder werden vom Auswärtigen Amt als Risikogebiet eingestuft. Somit können in diese Länder keine Touristen einwandern. Wo kann man trotzdem heute Urlaub machen?

Es ist bestimmt keine schlechte Idee Deutschland für eine bestimmte Zeit den Rücken zu kehren. Dadurch kann man den Alltag mit den Corona Problemen hinter sich lassen. Die Psyche leidet bei den meisten Betroffenen am meisten. Mit ein paar Google Maps Tipps findet man schnell einen geeigneten Urlaubsort, wo man sich trotz der Corona-Pandemie ausruhen kann.

Menorca Cala Mitjana

Die wichtigsten Fakten

Damit die Ausbreitung vom Virus eingedämmt wird, raten Bund und Länder von Reisen ab. Für die meisten Länder besteht eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.

Urlaubsreisen ins Ausland sind zwar nicht ausdrücklich verboten. Angesichts der gegenwärtigen Probleme sollte man sich gut überlegen ob man die Reise ins Ausland trotzdem antreten möchte.

Von deutscher Seite aus sind die Grenzen offen. Es gibt einzelne Länder, welche Einreiseverbote verhängt haben. Jeder Urlaubsreisende muss sich darüber im Klaren sein welche Einreiseformalitäten gelten. Es kann an den Grenzen zu Wartezeiten und Zurückweisungen kommen.

Urlaub auf den Balearen

Die Balearen gehören zu den beliebtesten Ferienzielen der Deutschen. Nachdem die Zahl der Infektionen gesunken ist, gelten die Inseln seit dem 14. März nicht mehr als Risikogebiet. Somit muss man bei der Rückreise nach Deutschland nicht in Quarantäne. Dadurch ist es einfacher geworden Urlaub auf diesen Inseln zu machen. Trotzdem gibt es einige Dinge, die man beachten muss:

Die Beschränkungen wurden gelockert. Allerdings sind noch nicht alle Cafés und Restaurants vollständig offen. Dies kann einige Auswirkungen auf den Urlaub haben. Beispielsweise wird man an den Stränden weniger Menschen sehen, die in den Cafés der Sonne beim Untergehen zuschauen.

Urlaub in Portugal

Der nördliche Teil von Portugal ist bei den meisten Deutschen sehr beliebt. Der Norden von Portugal beherbergt zahlreiche Naturschönheiten. Das Land lädt weiterhin zu zahlreichen Wanderungen ein. Weiterhin kann man auf der Halbinsel Peniche baden.

Die Zahl der Infektionen ist in den letzten Monaten deutlich gesunken. Nur die südlichen Regionen Algarve, Azoren und Madeira werden als Risikogebiete eingestuft. Für die anderen Gebiete gibt es derzeit keine Risikowarnung. Wenn man nach Deutschland zurückkehrt, muss man sich nicht in Quarantäne begeben.

Amazon

Reisen mit Reise Rat
Aktiver Urlaub | Wintersport | Golf | Radwandern


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Alex Bergmann

Suche in REISERAT

Viel Spaß mit Reise Rat!