Navigation

—–   Hier finden Sie Informationen zu Aktivreisen   –—

 

Reisen mit Reise Rat

Ripple als Währung für Reisende – Vorteile gibt es genug

Kryptowährungen dürften in unserer heutigen Zeit nur den wenigsten Menschen ein Fremdbegriff sein, denn die Akzeptanz und Bekanntheit der digitalen Währungen hat in den letzten Jahren immens zugenommen. Wenn es um Krypto geht, denken die meisten von uns jedoch direkt an Bitcoin. Zugegebenermaßen handelt es sich hierbei um die Mutter aller Kryptowährungen, weswegen das wenig verwunderlich ist. Allerdings ist Bitcoin nur eine von zahlreichen Kryptowährungen und es gibt einige weitere, die interessant sind. Ein Beispiel dafür wäre Ripple. Tatsächlich hat Ripple ein enormes Potenzial und in Zukunft könnte sich der Coin sogar zu einer Währung für Reisende entwickeln. Sollte das Potenzial ausgeschöpft werden, gibt es schließlich eine Reihe von Vorteilen.

Quelle: unsplah.com

Höhere Akzeptanz als die meisten Kryptowährungen

Es gibt kaum eine Kryptowährung, die in puncto Akzeptanz mit Ripple mithalten kann. Gerade in Japan können Reisende damit rechnen, dass ein Bezahlen mit Ripple fast überall möglich ist. Wer Ripple günstig kaufen möchte, hat zudem genügend Optionen – auch vor Ort. Ripple ist in Japan beliebter als Ethereum und macht sogar dem Bitcoin Konkurrenz. Zudem reicht ein Blick auf den Ripple Kurs, um zu sehen, dass die Währung ziemlich günstig ist. Es ist also möglich, mit ganzen Coins zu bezahlen, weswegen Sie – im Gegensatz zum Bitcoin – nicht penibel auf Kommastellen achten müssen. Die hohe Akzeptanz der Kryptowährung geht übrigens damit einher, dass es bereits einige Banken gibt, die mit Ripple experimentieren. Es finden sich sogar prominente Beispiele aus Europa wie die Santander Bank. Die hohe Akzeptanz von Ripple ist in jedem Fall etwas, was Reisenden in Ländern auf der ganzen Welt zugutekommen kann. Sie sollten sich jedoch im Voraus über die Situation vor Ort informieren oder am besten gleich eine Krypto-Geldkarte holen.

Auf höchster Stufe Universalübersetzer beliebiger Währungen

Das Wechseln von Geld kann ziemlich aufwendig und ärgerlich sein, da gegebenenfalls hohe Transaktionsgebühren anfallen. Wenngleich die Technologie noch nicht vollends ausgereift ist, kann Ripple hierbei eine Alternative darstellen. Der Grund dafür ist, dass Ripple auf der höchsten Stufe als Universalübersetzer beliebiger Währungen fungiert. Inwiefern das ein Vorzug für Reisende ist, dürfte selbsterklärend sein.

Schnelles Entleihen von Geld

Wenn es im Urlaub einmal knapp werden sollte, ist Reisenden in der Regel jedes Mittel recht, damit das Erlebnis nicht zu einer Enttäuschung wird. Für einige kommt hierbei sogar infrage, schnell Geld auszuborgen. Auch hierbei kann Ripple helfen, da die Währung durch sogenannte IOU-Schuldscheine das schnelle Entleihen (oder Verleihen) von Geldbeträgen ermöglicht. Das kann im Notfall ziemlich nützlich sein.

Transaktionen innerhalb kürzester Zeit

Damit eine digitale Währung für den Zahlungsverkehr geeignet ist, sollte sie schnelle Transaktionen ermöglichen. Das ist bei vielen Kryptowährungen immer noch ein Problem und selbst der Bitcoin kann im Zuge von Überlastungen diesbezüglich schwächeln. Ripple hingegen ist in puncto Geschwindigkeit kaum zu toppen. Eine Transaktion braucht in der Regel gerade einmal zwischen drei bis fünf Sekunden. Zudem ist das Netzwerk in der Lage, bis zu 1.500 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten. Das Ripple-Netzwerk ist also keineswegs schnell ausgelastet.

Amazon

Reisen mit Reise Rat
Aktiver Urlaub | Wintersport | Golf | Radwandern


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Autor: Steffi Tufan

Suche in REISERAT

Viel Spaß mit Reise Rat!