Navigation

—–   Hier finden Sie Informationen zu Aktivreisen   –—

 

Reisen mit Reise Rat·AKTIV

Wie Sie Nürnberg noch nie gesehen haben

Nürnberg gehört in Deutschland mit in die Top 10 der beliebtesten Touristenspots. Das ganze Jahr über tummeln sich Reisende aus aller Welt in dieser wunderschönen Stadt und genießen im Sommer die Natur oder im Winter den berühmten Weihnachtsmarkt. Die wenigsten dringen aber bis zu den wirklichen Geheimtipps vor. Das ist schade, denn Nürnberg hat unfassbar viel zu bieten.

Henkersteg Nürnberg 05

Echte Geheimtipps für den Besuch in Nürnberg

Wenn Sie in Bayern unterwegs sind oder es sowieso planen, die bekanntesten Hotspots des südlichsten Bundeslandes zu besichtigen, ist es kaum möglich, dabei nicht an Nürnberg zu denken. Die Nürnberger Rostbratwurst kennt wahrscheinlich jeder und wer schon in Nürnberg war, hat sicherlich schon die Kaiserburg und die wunderschöne Altstadt besichtigt. Doch auch darüber hinaus gibt es Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten, die den einzigartigen Charme Nürnbergs ausmachen und sich (noch) nicht zu einer Touristenhochburg gewandelt haben. Von einer zentral gelegenen Unterkunft aus ist ein Leichtes, die Stadt und ihre mehr und auch weniger versteckten Highlights zu erkunden.

Das Inselleben in der City

Besonders beliebt bei den Einwohnern der Stadt, ist die Insel Schütt mitten in der Pegnitz. Im Zeitraum zwischen Mai und August wird hier mit Sand ein Stadtstrand aufgeschüttet, der mit Erfrischungen und gemütlichen Sitzgelegenheiten Urlaubsfeeling mitten in der Stadt erzeugt. Das Beste daran ist, dass die gängigen Sehenswürdigkeiten, die rund um den Markt Nürnbergs angesiedelt sind, nicht weit weg sind. So eignet sich das die Insel als Ort zum kurzen Verweilen und Ausruhen, bevor es weiter mit der Sightseeing-Tour geht.

Hesperidengärten mit dem Barockgarten St. Johannis

Wer lieber etwas über festen Boden wandelt, für den sind die Hesperidengärten und der Barockgarten St. Johannis einen Besuch wert. Von April bis Oktober sind beide Anlagen täglich frei zugänglich und überzeugen durch Ihren besonderen Charme. Da beide Gärten von der Straße aus nicht sofort zu erahnen sind, hat man hier beim Schlendern viel Zeit und genügend Ruhe, um sich genau umschauen zu können. Die aufgestellten Figuren und Skulpturen sind oft die einzigen Begleiter, die einem bei dem Gang durch die Gärten begegnen werden. Wer im St. Johannis beginnt und hinterher in die Hesperidengärten einkehrt, kann dort in einem kleinen Café rasten, bevor es schließlich mit der weiteren Erkundung Nürnbergs weitergeht.

Szeneviertel Gostenhof

Wenn Sie es etwas lebendiger mögen, ist das Szeneviertel Gostenhof die perfekte Gelegenheit, um einen erfolgreichen Tag ausklingen zu lassen. Was früher noch als Problemviertel mit hoher Kriminalitätsrate galt, hat sich heute zu einem Mittelpunkt urbanen Lifestyles gewandelt und zieht somit viele Menschen in seinen Bann. Ob Kneipen, Bars oder auch spannende Läden, die zum Shoppen der etwas anderen Art anregen - hier werden Sie garantiert fündig und können Ihren Tag in Urlaub abschließen.

Nürnberg - die perfekte Mischung aus Alt und Neu

Nürnberg ist sicherlich allein schon wegen seiner klassischen Sehenswürdigkeiten immer einen Ausflug wert. Doch gerade der Mix aus traditionellen Touristenzielen und neuartigen Highlights, machen Nürnberg zu einem Reiseziel der ganz besonderen Art. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei, sodass Nürnberg wirklich ein Urlaubsort für die ganze Familie sein kann.

Amazon

Reisen mit Reise Rat
Aktiver Urlaub | Wintersport | Golf | Radwandern


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. René Quacken

Suche in REISERAT

Viel Spaß mit Reise Rat!