Navigation

—–   Hier finden Sie Informationen zu Aktivreisen   –—

 

Reisen mit Reise Rat

Zahlungsmöglichkeiten in Thailand

Südostasien gilt für europäische Touristen seit vielen Jahren als eines der beliebtesten Reiseziele. Allen voran hat sich Thailand, besonders bei deutschen Touristen, einen Ruf als wunderschöne und zugleich bezahlbare Destination aufgebaut. Nach dem verheerenden Seebeben im Dezember 2004 entstanden an den betroffenen Stränden neue, hochmoderne und nicht selten sehr luxuriöse Unterkünfte, die keine Wünsche offen lassen. Doch auch Reisende mit einem kleineren Budget haben keinen Grund zu verzweifeln. Backpacker, die nur minimale Anforderungen an Schlafplätze und Verpflegung stellen, finden in Thailand ebenfalls paradiesische Zustände vor. Fast überall gibt es billige Hostels und in den Garküchen Bangkoks und anderen populären Touristengebieten sind die Preise für Essen extrem niedrig. Doch wie bezahlt man in Thailand eigentlich am besten?

?????????????????????-5

Kryptowährungen als Zukunftsprojekt

Kryptowährungen sind, bedingt durch die fantastischen Kurssteigerungen des Bitcoin, längst im Bewusstsein finanzinteressierter Menschen verankert. Mit Kryptowährungen zu bezahlen ist dagegen nur an sehr wenigen Akzeptanzstellen möglich. Kryptowährungen zu kaufen ist jedenfalls deutlich einfacher als diese im Alltag auch auszugeben. Mittlerweile ist für Bitcoin und Ethereum Paypal auch eine gute Zahlungsmöglichkeit. Ein sehr interessanter Vorstoß kommt aktuell von der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde, deren Gouverneur künftig vermehrt auf die digitale Währung setzen möchte. Die Hoffnung hierbei ist, eine Erholung der durch Corona arg gebeutelten Tourismuswirtschaft schnellstmöglich voranzutreiben. Dabei will man weniger auf Massentourismus setzen, sondern als Zielgruppe diejenigen ansprechen, die mit Kryptowährungen gutes Geld verdient haben und auch bereit sind, dies auszugeben. Dass schon bald der Cocktail an den Traumstränden Thailands mit Kryptowährungen bezahlt wird, scheint aktuell aber noch Zukunftsmusik zu sein. Bislang sind Kryptowährungen im ganzen Land nicht als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt.

Beste Zahlungsmittel für Touristen

Bargeld lacht. Auch in Thailand. Es ist aber wie in fast jedem Reiseland wichtig, eine ausgewogene Mischung aus Barmitteln und "Plastikgeld" zu finden. Denn besonders in touristisch voll erschlossenen Regionen ist die Kriminalität ein Faktor. Wer hier mit zu viel Bargeld unterwegs ist, wird schnell Opfer von Diebstählen oder sogar Raubüberfällen. Die Landeswährung ist der Thailändische Baht, der problemlos in Banken und Wechselstuben im Tausch gegen US-Dollar oder Euro bezogen werden kann. Auch das Geldautomatennetz in Thailand ist dicht. In größeren Städten und Touristenregionen gibt es eine breite Auswahl an Automaten verschiedener Banken. Auf dem dünn besiedelten Land kann es bisweilen schwierig werden. Daher ist es empfehlenswert, sich vor längeren Trips in entlegenere Landesteile rechtzeitig mit Bargeld zu versorgen. Gängige Kreditkarten wie Visa oder Mastercard sind im ganzen Land akzeptiert. Genauso wie in Mitteleuropa gilt aber auch dort, je kleiner der Händler ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass dieser Plastikgeld akzeptiert. Ein gewisser Handbestand an Bargeld sollte daher stets mitgeführt werden. Zu beachten ist natürlich, dass die Benutzung von Geldautomaten in den meisten Fällen teilweise hohe Gebühren verursacht. Allerdings gibt es auf dem Markt durchaus Kreditkarten, die kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland ermöglichen. Der Einsatz von Debitkarten ist außerhalb Europas häufig nicht möglich. Vor Reiseantritt sollte daher unbedingt geprüft werden, ob die vorhandenen Karten auch im Reiseland einsetzbar sind und welche Kosten damit verbunden sind. Reiseschecks haben übrigens durch das verstärkte Aufkommen von Kreditkarten in den letzten Jahren an Bedeutung verloren und spielen im täglichen Zahlungsverkehr quasi keine Rolle mehr. Viele Banken bieten diese daher gar nicht mehr an.

Amazon

Reisen mit Reise Rat
Aktiver Urlaub | Wintersport | Golf | Radwandern


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Autor: Steffi Tufan

Suche in REISERAT

Viel Spaß mit Reise Rat!