—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der Schweiz   –—

 

Reisen in der Schweiz·Das Land der Eidgenossen I

Die Schweiz in drei Streifen

Niemand hat je bezweifelt, dass die Schweiz ein wunderschönes Ferienland ist. Was manche abhielt, dorthin zu reisen, waren die Preise.

AlpabzugNicht, dass die Schweiz überteuert gewesen wäre oder dass man versucht hätte, die Touristen über Gebühr zur Kasse zu bitten. Nein: Schweizer Qualität kostet eben etwas. Inzwischen allerdings scheint die Schweiz bei weitem nicht mehr so teuer wie einst. Warum? Ist sie billiger geworden? Gewiß nicht. Aber die anderen Länder haben nachgezogen. Die Unterschiede sind nicht mehr so groß.

Die Schweiz ist landschaftlich ungemein vielgestaltig. Man kommt ihr vielleicht am besten bei, wenn man sie in drei diagonale Streifen zerlegt - Streifen, die auf der Landkarte von links unten nach rechts oben führen.

Da gibt es das oberste Band, im Nordwesten des Landes. Das wird vom Schweizer Jura gebildet. Es ist eine Mittelgebirgslandschaft - aus Wellen, Buckeln und bewaldeten Hochebenen zusammengesetzt - freundlich und liebenswürdig, ein wenig einsam. Es ist das richtige Land für Wandersleute, denen es nichts ausmacht, wenn nicht hinter jedem Hügel ein Kirchturm grüßt.

Das Schweizer Kulturland

Der zweite Streifen würde die Schweiz in ihrer ganzen Ausdehnung durchziehen. Dies ist das Mittelland. Geologisch gesprochen, stellt es ein riesiges Feld von Geröll dar, das urzeitliche Flüsse aus den Alpen herunterschafften. Über dem Geröll häufte sich fruchtbare Erde an, die aufs Anmutigste bewachsen wurde. Daraus entstand das Schweizer Kulturland, das sich vom Genfer See bis zum Bodensee hinzieht. Es ist voller Seen, bekannter Städte und Touristen.

Schließlich das Band im Südosten: Es wird durch die Kette der Alpen gebildet. Das sind die Berner Alpen (mit Eiger, Mönch und Jungfrau), die Walliser Alpen (mit dem Matterhorn), die Glarner Alpen und die Berge Graubündens.

Es gibt nur einen Schweizer Kanton, der in dieses Schema nicht paßt. Es ist das Tessin. Es ragt südlich der Alpen nach Italien hinein. Und die Tessiner selbst wissen gar nicht so genau, ob sie sich eigentlich noch Eidgenossen nennen sollen.

Burgseeli bei Ringgenberg
Burgseeli bei Ringgenberg

>> Die Schweiz in drei Streifen
>> Die Städte mit den schönen alten Vierteln
>> Nahezu die reine Landschaft

Reisen mit Reise Rat Reisen in der Schweiz | Das Land I II III | Geschichte I II
Zürich I II III IV V | Nordostschweiz I II
Zentralschweiz I II III IV V | Westschweiz I II III IV V VI
Berner Oberland I II III IV V VI | Graubünden I II III
Wallis I II III | Tessin I II III
Wintersport | Bücher | Karte der Schweiz
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Karte Schweiz Zur Schweiz-Startseite