—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der SchweizSchweiz - Berner Oberland   –—

 

Reisen in der Schweiz·Berner Oberland I

Am LenkerseeDie Schweiz wie
auf Postkarten

"Berner Oberland" - das ist die Gegend südlich und südwestlich der Hauptstadt. Schweizer neigen zur Untertreibung, man weiß es. "Oberland" klingt bescheiden. In Wirklichkeit sieht man hier die schönste Gebirgslandschaft, die man sich nur denken kann.

Da ragen Berge bis zu 4274 m Höhe empor - wie das Finsteraarhorn. Jungfrau, Mönch und Eiger spehen dort, Schreckhorn, Grünhorn und noch einige weitere Viertausender.

Bahn auf die kleine ScheideggKurz: Wer Hochalpines liebt, ist hier richtig. Und wer Gipfel bequem besteigen möchte, ebenfalls: Er nimmt die Bahn. Per Schiene oder am Seil bringt sie ihn fast ganz nach oben. Der Rest ist oft nur noch ein Spaziergang.

Die allerprominentesten Gipfel erreicht man auf diese bequeme Weise zwar nicht; sie sind nur durch echte Kletterei zu haben. Aber in Höhenmetern ist der Unterschied nicht groß: Der Jungfraugipfel ragt zwar 4158 m in die Höhe, doch die Bahn erreicht 3454 m. Sie fährt von Lauterbrunnen oder Grindelwald zur Kleinen Scheidegg, dann größtenteils durch einen Felstunnel und endet am Jungfraujoch, dem höchstgelegenen Bahnhof Europas. Zwischendrin können Sie aussteigen und durch Belüftungsfenster, die in die Felswand geschlagen wurden, mal auf Grindelwald und mal auf die Gegend von Interlaken blicken.

Aufs Schilthorn - 2970 m - kommt man per Seilbahn. Es trägt oben, als Mütze, ein Restaurant. Das dreht sich wie ein Karussell, so dass man zum Kaffee alle nennenswerten Berge des Oberlandes serviert bekommt.

Auch im Übrigen ist das Berner Oberland die Schweiz, wie man sie auf Postkarten gerne sieht: Berg und Tal, Gletscher und Pässe, Schnee auf den Gipfeln und Seen in den Niederungen, die Senner auf der Alm und unten die mit Schnitzwerk verzierten Bauernhäuser. Dazu Milch und Käse in Mengen (Gruyère und Emmentaler kommen von hier). Und in den Tälern findet man die behaglichen, zum Teil noch ganz mittelalterlich anmutenden Städtchen mit den guten Esslokalen.

Das entzückte die gepflegte Welt schon vor über hundert Jahren. Aus der Mode, ins Oberland zur Sommerfrische zu reisen, entstand der weltweite moderne Tourismus. Und aus der Sucht, auf die Oberländer Gipfel zu kraxeln, der moderne Alpinismus.

Bachalpsee bei Grindelwald

Bachalpsee bei Grindelwald

>> Die Schweiz wie auf Postkarten
>> Wo der heilige Beatus hauste
>> Bern zeigt, wie man planvoll zur Hauptstadt wird
>> Was tun die Bären in Bern?
>> Die Metropole ohne Prunk und Pomp
>> Was es in Bern geschlagen hat: Die Zytglogge

Reisen mit Reise Rat
Reisen in der Schweiz | Das Land I II III | Geschichte I II
Zürich I II III IV V | Nordostschweiz I II
Zentralschweiz I II III IV V | Westschweiz I II III IV V VI
Berner Oberland I II III IV V VI | Graubünden I II III
Wallis I II III | Tessin I II III
Wintersport | Bücher | Karte der Schweiz
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Schweiz Zur Schweiz-Startseite