—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Großbritannien   –—

 

Reisen in Grossbritannien·Die Inseln II

Französisch? Oder englisch?

Orkney IslandDie britischen Kanalinseln Jersey, Guernsey, Alderney, Sark und Herm liegen eher bei Frankreich. Von dort sind sie auch viel bequemer zu erreichen als von England.

Die Grösse der Inseln ist sehr unterschiedlich: Jersey 116 qkm, Guernsey 70 qkm, Alderney 10 qkm, Sark 5 qkm, Herm 2 qkm. Sie alle liegen im Golf von St. Malo vor der französischen Küste. "Kleine Stückchen Frankreichs, ins Meer gefallen und von England aufgesammelt" meinte dazu Victor Hugo, der die Jahre zwischen 1856 und 1870 im Exil auf den Kanalinseln verbrachte und sehr gern dort lebte.

Die insgesamt zehntausend Einwohner sprechen zum Teil Französisch, zum Teil auch Englisch (und untereinander eine normannische Mundart, die weder Engländer noch Franzosen verstehen). Auch die Küche ist vorwiegend französisch.

Es gibt regelrechte kulinarische Veranstaltungskalender für die Inseln. Im April zum Beispiel pflegt das "Festival of Food and Wine" auf Guernsey stattzufinden. Vier Wochen dauert dieses Gourmet-Fest, die Zahl der teilnehmenden Restaurants beläuft sich mittlerweile auf runde 60. Den Besucher freut es, denn die Menü-Kreationen werden nicht nur einer Jury zur Bewertung vorgesetzt, sondern sie finden sich auch auf Speisekarten wieder.

Jersey International Food Festival

Kaum hat das Festival mit einem Schaukochwettbewerb zwischen den besten Köchen Guernseys seinen Abschluss gefunden, zeigen die Küchenchefs von Jersey im Mai beim "Jersey International Food Festival" ihr Können.

Auch bei dieser Veranstaltung geht es nicht nur um prestigeträchtige Auszeichnungen für die Köche, sondern um ein Angebot, das sich an alle Inselbewohner und Gäste richtet.

Doch auch in den übrigen Monaten des Jahres kann auf den Kanalinseln für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel gut gegessen werden, es gibt auch noch das eine oder andere Gormet-Festival. Dass sich dabei die heimischen Fische und Meeresfrüchte auf den meisten Speisekarten finden, ist kaum eine Überraschung.

Trotz ihrer geographischen Nähe zu Frankreich sind die Inseln heute britisch. Genauer gesagt, sie sind der britischen Krone unterstellt, sind aber weder Teil des Vereinigten Königreichs noch Mitglied der EU. Sie regeln alle inneren Angelegenheiten durch ihre gewählten Regierungen selbst. Und das hervorragend.

>> Mit schwanzlosen Katzen
>> Französisch? Oder englisch?
>> Der Sommer beginnt besonders früh
>> Der Himmel auf Erden

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Großbritannien | Das Land | Die Geschichte I II III IV
Historische Monumente I II III IV | England | Lake District
Cornwall I II III IV | London I II III IV V VI | Bristol I II III
Wales I II | Schottland I II III | Nordirland
Kanal-Inseln I II III IV | Gärten I II III | Krimi-Reisen I II III
Das Wetter | Die Engländer | Wintersport | Gastronomie I II III
Karte von Großbritannien | Reisegeschichte I II III IV V VI VII
Kurzinformationen | Heart of England

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Grossbritannien
Grossbritannien