—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Großbritannien   –—

 

Reisen in Grossbritannien·Die Inseln III

Der Sommer beginnt
besonders früh

Das fruchtbare Nebeneinander von britischen und französischen Einflüssen auf den Kanalinseln ist das Resultat einer oft alles andere als friedlichen Geschichte.

Heute macht die lebendige Mixtur viel vom Charme der Kanalinseln aus: auf der einen Seite Linksverkehr, Regency-Architektur, Pubs, Inns und Taverns, die Queen auf den Jersey-Pound-Banknoten (kombiniert mit der Jersey Cow als Wasserzeichen) und britische Höflichkeit. Auf der anderen Seite französische Orts-, Straßen- und Familiennamen, Palmen und mediterran anmutende Hafenszenen, Granit-Cottages, denen ein Hauch von Normandie anhaftet, dazu Bistros, Cafes und Haute Cuisine.

Die wildzerklüftete Küstenlinie ist überall malerisch, die Sandstrände sind herrlich. Und der Sommer beginnt dort besonders früh. Mit fast 2000 Sonnenstunden im Jahr, mit durchschnittlichen Temperaturen von über 5 Grad Celsius in den Wintermonaten und um die 20 Grad Celsius in den Sommermonaten herrscht auf den Kanalinseln ein ausgeglichenes, mildes Klima. Die Gezeitenunterschiede von über 10 m bieten ein faszinierendes Naturschauspiel und gehören zu den größten der Welt.

Auf allen Inseln gibt es Steilküsten, Sandstrände und Dünen. Auch Waldgebiete, Hügel und Täler mit üppiger Vegetation. Dazu Wiesen und Felder. Und erstaunliche Pflanzen wie wild wachsende Orchideen. Das ganze Jahr über grünt und blüht es irgendwo.

Dass die Kanalinseln mit diesen paradiesischen Zuständen werben, Urlauber von den Vorzügen eines Aufenthalts überzeugen möchten, ist verständlich. Gleichzeitig aber bemüht man sich vorbildlich um ein Miteinander von Tourismus und Naturschutz. Jersey Tourism erhielt bereits 1997 und als allererstes Land den "Green Globe". Ein Umweltberater hilft bei der Umsetzung von umweltverträglichen Strategien.

Alle Inseln weisen immer noch und unverändert Gebiete mit nahezu unberührter Natur auf, bieten aber zugleich mit einem dichten Netz von Wander- und Radwegen sowohl entlang der Küsten als auch im Binnenland hervorragende Möglichkeiten für Wanderer und Radfahrer. Und auch für Wassersportler: eine Reihe von Buchten bekamen Auszeichnungen für beste Wasser- und Strandqualität.

>> Mit schwanzlosen Katzen
>> Französisch? Oder englisch?
>> Der Sommer beginnt besonders früh
>> Der Himmel auf Erden

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Großbritannien | Das Land | Die Geschichte I II III IV
Historische Monumente I II III IV | England | Lake District
Cornwall I II III IV | London I II III IV V VI | Bristol I II III
Wales I II | Schottland I II III | Nordirland
Kanal-Inseln I II III IV | Gärten I II III | Krimi-Reisen I II III
Das Wetter | Die Engländer | Wintersport | Gastronomie I II III
Karte von Großbritannien | Reisegeschichte I II III IV V VI VII
Kurzinformationen | Heart of England

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Grossbritannien
Grossbritannien