—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Großbritannien   –—

 

Reisen in Grossbritannien·Gartenanlagen I

Der grösste Teil der Insel

Die britische Gartenkultur ist inzwischen berühmt. Aber auch sie entwickelte sich erst im Laufe der Zeit. Vor 500 Jahren galten die Gärten des französischen Königs noch als Vorbild für die Anlage des berühmten "Hampton Court" bei London.

Blumen spielten damals eine eher untergeordnete Rolle. Quadratische Rasenflächen, kunstvoll beschnittene Bäume und Sträucher, Wappentiere auf Pfählen - das machte damals einen prunkvollen Garten aus.

Seitdem ist darüber - ganz wörtlich genommen - eine Menge Gras gewachsen. Britische Gartenanlagen geben sich längst sehr natürlich und haben damit einen neuen Stil im Gartenbau entwickelt. Und nicht nur das: Importierte Pflanzenarten sorgten für neue Formen und Farben bei den Blumen, die vor allem im besonders milden Klima Englands sehr gut gedeihen.

Schon vor genau 200 Jahren, 1804, gründeten Sir Joseph Banks und John Wedgwood die "Royal Horticultural Society" (RHS) - zunächst nur, um Informationen über alle Pflanzen zu sammeln und so die praktische Gartenpflege zu verbessern. In den vergangenen Jahren legte die Organisation aber auch viel Wert auf den Schutz und die Erhaltung der Artenvielfalt.

Pflanzenfan mit grünem Daumen

In England betreut die RHS inzwischen vier berühmte Gärten, die allemal einen Besuch lohnen: "Hyde Hall" (Essex, Ostengland), "Harlow Carr" (North Yorkshire, Nordengland), "Rosemoor" (Devon, Südwestengland) und "Wisley" (Surrey, Südengland).

Von den ausgedehnten Arealen der Herrenhäuser bis hin zu vielen kleinen gärtnerischen Schmuckstücken - jeder Pflanzenfan mit grünem Daumen findet Attraktionen oder Inspiration für den eigenen Garten. Und wer sich selbst keine gärtnerische Mühe machen will, hat doch viel Spass in den prächtigen Anlagen.

Zwei bis sechs Pfund zahlt man für den Eintritt in solch ein blühendes Reich, manchmal ist er aber auch frei. Werden mehrere Gärten besucht, kann die Anschaffung eines "Great British Heritage Pass" durchaus lohnend sein. Mit ihm erhält man kostenlosen Zugang in nahezu 600 Sehenswürdigkeiten in ganz Großbritannien.

>> Attraktionen und Inspiration
>> Ein berühmter Garten - mitten in London
>> Mit Ägypten und China

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Großbritannien | Das Land | Die Geschichte I II III IV
Historische Monumente I II III IV | England | Lake District
Cornwall I II III IV | London I II III IV V VI | Bristol I II III
Wales I II | Schottland I II III | Nordirland
Kanal-Inseln I II III IV | Gärten I II III | Krimi-Reisen I II III
Das Wetter | Die Engländer | Wintersport | Gastronomie I II III
Karte von Großbritannien | Reisegeschichte I II III IV V VI VII
Kurzinformationen | Heart of England

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Grossbritannien
Grossbritannien