—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Thüringen   –—

 

Reisen in Thüringen·Weimar III

Und überall war Herr Goethe dabei

Es ist erstaunlich, wie viele Bauwerke in und um Weimar mit Herrn v. Goethe zu tun hatten.

Das Deutsche Nationaltheater wurde 1779 im klassizistischen Stil errichtet. Hier war Goethe Intendant, hier wurden Schillers Dramen aufgeführt, hier war Franz Liszt Hofkapellmeister. (Auch Richard Strauß hatte später diesen Posten.) Vor dem Theater steht ein berühmtes Denkmal: die beiden großen Dichter nebeneinander. Es wurde 1857 gegossen.

Das Wittumspalais war über dreißig Jahre der Witwensitz der Herzogin Anna Amalia, der Mutter von Carl August. Hier versammelte sie Persönlichkeiten aus Adel und Bürgertum, Gelehrte und Künstler zu ihren "Tafelrunde", die dem aufgeklärten Gedankenaustausch dienen sollten. Goethe vor allem war ein gern gesehener Gast. 1813 hielt er im Palais auch die Trauerrede für das verstorbene Tafelrunden-Mitglied Christoph Martin Wieland. (An diesen bedeutenden Erzähler der Frühklassik erinnert das Wielandmuseum im Ostflügel des Palais.)

Das Römische Haus entstand, als der architektonisch interessierte Goethe von Herzog Carl August den Auftrag bekam, ihm ein Gartenhaus zu entwerfen. "Tue, als wenn Du für Dich bautest!" schrieb der ihm. Was daraus wurde, können Sie besehen: ein ganz und gar römisches Bauwerk mit antikem Säulenporticus, das im Süden des "Parks an der Ilm" steht. Die Zimmer sind mit Empire- und Biedermeier-Möbeln, Bildern und Porzellan ausgestattet.

Schloss Tiefurt liegt vier Kilometer östlich von Weimar, der einstige Sommersitz von Herzogin Anna Amalia. Eigentlich ist es eher ein behäbiges Landhaus in einem weiten Park im Ilmtal; schöne alte Bäume beschatten das Dach. Goethe, Schiller, Wieland und Herder waren hier im Sommer oft wochenlang zu Gast. Die Einrichtung der Gesellschafts- und Schlafräume ist größtenteils noch original. Amüsant sind die Porzellan- und Papiermaché-Attrappen von Fleisch, Geflügel, Früchten und Torten in der "Kalten Küche". Und es macht Spaß, durch den Tierfurter Landschaftspark zu spazieren.

>> Die Stadt der Geistesgrößen: Weimar
>> Zuhause bei Schiller und Goethe
>> Und überall war Herr Goethe dabei
>> Im Schlosspark ein Irrgarten

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Reisen in Thüringen | Überblick | Historie I - II - III - IV |
Saaletal | Erfurt I - II - III - IV - V - VI - VII - VIII
Weimar I - II - III - IV | Jena I - II - III - IV - V - VI | Gera
Gotha I - II | Saalfeld I - II | Altenburg | Kahla
Apolda | Schwarzburg | Pößneck | Ranis | Rudolstadt
Großkochberg | Bad Blankenburg | Bad Langensalza
Harz-Vorland I - II - III | Nordhausen | Kyffhäuser
Vordere Rhön I - II | Bad Salzungen | Meiningen
Westliches Vogtland I - II | Greiz | Saalburg | Wurzbach
Schleiz | Pflanzen und Tiere | Nationalpark
Wanderungen | Gastronomie
Thüringer Wald
| Ferienhäuser

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

 

Deutschland