—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Thüringen   –—

 

Reisen in Thüringen·Das Saaletal

Im Tal der Saale

Die Saale, Thüringens berühmter Fluss, hat eine unpassende Kinderstube: Sie entspringt gar nicht in Thüringen, sondern in Bayern. Im Fichtelgebirge.

Bei diesem Fluss muss man Ober- und Unterlauf streng auseinanderhalten. Beim Oberlauf hat sie sich mühsam durch das Thüringer Schiefergebirge gegraben, bis zu 150 Meter tief. So entstanden wilde Schlingen und Windungen.

Aber man zivilisierte den recht wilden Fluss - durch fünf Stauseen. So entstand (vor allem bei der Bleiloch-Talsperre) ein feines, vielfältiges und dennoch urtümlich gebliebenes Feriengebiet: Berge und Felsen, Wälder und Badeseen. Die Seen, die von der Saale gebildet werden, müssen sich natürlich der Natur anpassen. So sind sie nicht breit und rund, sondern, der Form des Tales folgend, oft fjordartig schmal und unvorstellbar kurvenreich.

Wer sich für Natur interessiert, kann hier viel sehen. Im "Landschaftsschutzgebiet Obere Saale" gibt es zahlreiche seltene Pflanzen, die unter Schutz stehen. Auch viele Wildtiere laufen einem, wenn man umsichtig ist, über den Weg.

Für Wanderer wie für Radfahrer gibt es am oberen Lauf der Saale viele spannende Möglichkeiten - und das kann man wörtlich verstehen: Manche Wege und Stege sind in ihrer Abenteuerlichkeit nicht ungefährlich.

Unsere Großeltern sangen ein trauriges Lied von der Vergänglichkeit menschlicher Bauwerke: "An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und kühn..." Gemeint waren aber die Ruinen, von denen viele am oberen und mittleren Lauf der Saale auf hohen Uferfelsen herumstehen - höchst malerisch und unnütz.

Im mittleren Talstück der Saale verschwinden die kühnen Felsen; die Landschaft wird hügelig. Dort findet man nun einige schöne (und noch funktionsfähige) Schlösser, doch auch etliche Burgen. Historisches Gemäuer sieht man auch noch im unteren Saale-Tal. Doch ist dies - verglichen mit dem Oberlauf - weniger attraktiv. Es ist flach und ein wenig langweilig. Wenn man davon absieht, dass hier am Ufer doch einige interessante Städte liegen - zum Beispiel Jena.

www.saaleland.de

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Reisen in Thüringen | Überblick | Historie I - II - III - IV |
Saaletal | Erfurt I - II - III - IV - V - VI - VII - VIII
Weimar I - II - III - IV | Jena I - II - III - IV - V - VI | Gera
Gotha I - II | Saalfeld I - II | Altenburg | Kahla
Apolda | Schwarzburg | Pößneck | Ranis | Rudolstadt
Großkochberg | Bad Blankenburg | Bad Langensalza
Harz-Vorland I - II - III | Nordhausen | Kyffhäuser
Vordere Rhön I - II | Bad Salzungen | Meiningen
Westliches Vogtland I - II | Greiz | Saalburg | Wurzbach
Schleiz | Pflanzen und Tiere | Nationalpark
Wanderungen | Gastronomie
Thüringer Wald
| Ferienhäuser

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

 

Deutschland