—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Thüringen   –—

 

Reisen in Thüringen·Erfurt VI

Ein Glockenspiel mit 60 Glocken

Der "Anger" im Osten der Stadt, ein uralter Straßenzug, ist heute Erfurts autofreier Einkaufsboulevard.

Die Straße wird von alten, gut restaurierten Bauten eingefasst - von der Gotik bis zum Jugendstil. Und überall kann man kaufen, speisen, entspannen. Viele Erfurter sagen: Hier, genau hier, schlägt das Herz unserer Stadt!

Und das mag schon sein.

Im "Packhof" der Kurmainzischen Erzbischöfe, am Anger, stand einst eine Waage. Da mussten alle Waren, die nach Erfurt kamen, verzollt werden. Es ist ein Barockbau - schlicht, aber mit reichem plastischem Schmuck, darunter den Sinnbildern von Gerechtigkeit, Mildtätigkeit, Wachsamkeit und Tugendhaftigkeit. Hier ist nun das "Angermuseum" zuhause.

Mittelalterliche Gemälde und Skulpturen

In der ehemaligen Waagehalle hat man mittelalterliche Gemälde und Skulpturen aus dem 14. und 15. Jahrhundert ausgestellt. Daneben zeigt das Museum Sammlungen von Gläsern, Porzellan, Fayencen und Möbeln - alles aus dem Thüringer Raum. In einer kleinen Gemäldegalerie finden Sie Meisterwerke des 19. und 20. Jahrhunderts.

Am Anger stehen auch der Renaissance-Bau "Zum Schwarzen Löwen", in dem während des Dreißigjährigen Krieges der schwedische Statthalter seine Residenz hatte - sowie der Bartholomäus-Turm. Der gehörte zur Familienkirche der Thüringer Grafen von Gleichen. Hier hängt ein berühmtes Glockenspiel: 60 Glocken, die einst in Apolda gegossen wurden. Häufig hört man sie melodisch und harmonisch klingen.

Dass ausgerechnet diese feudale Straße den eher ländlichen Namen "Anger" trägt, ist schnell erklärt: Da lag einst die Gemeindewiese für das Vieh der Erfurter.

Nördlich vom Anger steht die Schottenkirche St. Jakob. Trotz gotischen und barocken Umbauten sehen Sie hier noch viel romanische Architektur. Die dreischiffige Basilika (die zu einem schottischen Kloster gehörte) entstand im 12. Jahrhundert. Besonders schön sind die romanischen Pfeiler.

>> Todesstrafe für die Teufelsfarbe
>> Luther hielt nicht viel von Erfurt
>> Erfurts ganzer Stolz: die Krämerbrücke
>> Eine der größten und besten Kirchenglocken
>> "Zum grünen Sittich und gekrönten Hecht"
>> Ein Glockenspiel mit 60 Glocken
>> Mit der Erzbischöflichen Statthalterei
>> Aus der "Iga" wurde die "Ega"

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Reisen in Thüringen | Überblick | Historie I - II - III - IV |
Saaletal | Erfurt I - II - III - IV - V - VI - VII - VIII
Weimar I - II - III - IV | Jena I - II - III - IV - V - VI | Gera
Gotha I - II | Saalfeld I - II | Altenburg | Kahla
Apolda | Schwarzburg | Pößneck | Ranis | Rudolstadt
Großkochberg | Bad Blankenburg | Bad Langensalza
Harz-Vorland I - II - III | Nordhausen | Kyffhäuser
Vordere Rhön I - II | Bad Salzungen | Meiningen
Westliches Vogtland I - II | Greiz | Saalburg | Wurzbach
Schleiz | Pflanzen und Tiere | Nationalpark
Wanderungen | Gastronomie
Thüringer Wald
| Ferienhäuser

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

 

Deutschland