—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Münsterland   –—

 

Parklandschaft Warendorf·Oelde

Mit dem Bergstädtchen Stromberg

Oelde, südöstlich von Warendorf, hatte im Jahr 2001 die Landesgartenschau.

Der "Vier-Jahreszeiten-Park" blieb erhalten: mit Wasserwelt und Vogel-Voliere, einem Waldspielplatz und allerlei Themen-Gärten, darunter auch ein fernöstlicher Garten.

"Bergstädtchen" nennt sich Stromberg, dieser heutige Stadtteil von Oelde, weil er äußerst malerisch auf einer 154 Meter hohen Kuppe liegt und damit der höchste Ort im Münsterland ist. Von der einstigen Höhenburg des Bistums Münster sind Mauerreste, ein Turm und ein tiefer Brunnen übrig - sowie die gotische Kreuzkirche, die ebenfalls im Burgbereich steht. Sie birgt ein wundertätiges Kruzifix, das einen Splitter vom Kreuz Christi enthalten soll. Im Sommer wird auf den Stufen und dem schattigen Platz davor oft Theater gespielt. Das Repertoire reicht vom "Froschkönig" bis zum "Jedermann".

Eine zweite Attraktion in Stromberg ist das Haus Nottbeck, ein ehemaliges Rittergut. Dort sind jetzt das Museum für Westfälische Literatur sowie eine Musik- und Theaterwerkstatt zuhause. Die Westfälische Literatur bringt man sehr raffiniert nahe: Es gibt da Hörstationen und auch einen "Cyber-Room", der Recherche-Möglichkeiten zu den Werken westfälischer Dichter bietet. In der Musik- und Theaterwerkstatt gibt es Theater- und Konzertproben, Kulissen- und Kostümwerkstätten - das kann man sich ansehen.

Eine weitere Attraktion Strombergs sind die Pflaumen, die rund um Stromberg wachsen. Im Spätsommer, wenn es den berühmten Stromberger Pflaumenkuchen gibt, kommen die Besucher scharenweise ins Bergstädtchen.

Weitere Informationen:
Stadtverwaltung Oelde
Tel 0 25 22 - 72 0
Fax 0 52 22 - 72 46 0
online@oelde.de
www.oelde.de

Kulturgut Haus Nottbeck
Tel 0 25 29 - 94 55 90
Fax 0 25 29 - 94 55 91
info@kulturgut-nottbeck.de
www.kulturgut-nottbeck.de

>> Die "Stadt des Pferdes"
>> Kirchenbaukunst vom Feinsten
>> Alte Bauten, enge Gassen
>> Ganz unten sitzt Moses
>> Mit dem Bergstädtchen Stromberg

Reisen mit Reise Rat
Reisen im Münsterland | Der Überblick | Acht Bereiche
Westmünsterland | Karte Münsterland | Historie | Radwandern
Speisekarte | Münster | Historie | Innenstadt
Schloss und Aasee | Drostenhof und Rüschhaus
Rheine | Ibbenbüren | Hörstel | Mettingen | Tecklenburg
Warendorf | Telgte | Rheda-Wiedenbrück | Oelde
Lüdinghausen | Nordkirchen | Ascheberg | Schloss Cappenberg
Coesfeld und Nottuln | Havixbeck
Bocholt, Rhede und Isselburg | Borken und Raesfeld | Velen
Reken und Schloss Lembeck | Dülmen | Haltern am See
Vreden | Ahaus | Bad Bentheim | Steinfurt
Münsterland - das Reisethema

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland