—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Erzgebirge   –—

 

Reisen im Erzgebirge·Chemnitz II

Baumstämme am Kirchenportal

Das Benediktinerkloster, aus dem Chemnitz entstand, lag auf dem heutigen Schlossberg. Teile blieben erhalten, vor allem die spätgotische Kirche.

Erzgebirge - Theaterplatz Chemnitz
Der Theaterplatz in Chemnitz

Sie entstand im 16. Jahrhundert. Ihr hohes Nordportal ist originell: Es wird von rohbehauenen Baumstämmen eingerahmt. In den Feldern des Portals sind Kaiser, Äbte und Heilige sowie Maria mit dem Kind dargestellt. Dieses eigenartige Kunstwerk wird Hans Witten, einem der bedeutendsten Bildhauer des 16. Jahrhunderts, zugeschrieben. (Auch die Tulpenkanzel im Dom zu Freiberg stammt von ihm - ebenso wie die "Schöne Tür" in der St. Annakirche in Annaberg.)

Im Chor der Schlosskirche sehen Sie ein weiteres Werk von Witten: die sehr realistisch und eindringlich ausgeführte Geißelsäule mit Christus, der von drei Henkersknechten gepeinigt wird. Zu seinen Füßen sitzt ein vierter, der die Dornenkrone bindet.

Neben der Kirche, beim Schlossteich, steht das Schlossbergmuseum. Es enthält Sammlungen zur Stadt- und Kulturgeschichte, sakrale Plastik und Grafik.

Sterne im Baedeker:
Die Schlosskirche

>> Das sächsische Manchester
>> Baumstämme am Kirchenportal
>> Felsendome mit Bergwerk

Reisen mit Reise Rat | Erzgebirge I II und Vogtland
Im Erzgebirge: Historie | Chemnitz I II III | Schlösser
Zwickau I II | Annaberg-Buchholz I II | Freiberg I II | Frauenstein
Augustusburg | Schwarzenberg | Schneeberg I II
Oberwiesenthal I II | Olbernhau | Marienberg I II | Schlettau
Seiffen | Lauenstein | Rochlitz I II
Im Vogtland: Plauen I II | Greiz | Klingenthal | Bad Elster
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland