—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Erzgebirge   –—

 

Reisen im Erzgebirge·Die Historie

Vom Silber zum Spielzeug

Die ersten Silbererzvorkommen im Erzgebirge wurden bereits im 12. Jahrhundert entdeckt.

Nach weiteren Funden erhob sich immer wieder ein "Berggeschrey", eine Art von Goldrausch. Dann strömten von überall Bergleute wie Glücksritter herbei. Große Waldflächen wurden gerodet und Bergarbeitersiedlungen angelegt.

Das bis dahin so stille Waldgebirge war bald durchlöchert wie ein Schweizer Käse. Außer Silber fand man auch Eisenerz, Zinn, Blei und sogar etwas Gold. Bis zum Ende des Mittelalters gab es dadurch in Sachsen viele reiche Leute; das ganze Land wurde sehr wohlhabend. Doch dann waren viele Erzlager erschöpft. Im 16. Jahrhundert wurden reihenweise Gruben geschlossen.

Als im Erzgebirge die Gruben geschlossen werden mussten, suchten die Bergleute dringend neue Arbeit.

Dem Eifer der Grubenbesitzerswitwe Uthmann in Annaberg war es zu verdanken, dass die Bergmannsfrauen das Spitzenklöppeln lernten. Die Männer griffen zum Schnitzmeser und machten kleine Holzfigürchen.

Aus der einen Kunstfertigkeit wurde eine florierende Textilindustrie (allerdings sind jetzt auch handgeklöppelte Spitzen wieder gefragt), aus der anderen entwickelte sich eine Spielzeugmanufaktur, die bis auf den heutigen Tag von Nußknackern, Christengeln, Weihnachtspyramiden, Spanbäumen und Räuchermännlein lebt und viele ehemalige Bergwerksfamilien gut leben läßt.

Wer mehr darüber erfahren will, wie man sich in dieser Gegend vom Erzbergbau auf Heimarbeit umstellte, sollte sich im Erzgebirgsmuseum von Annaberg-Buchholz umsehen. Annaberg (Buchholz wurde erst später eingemeindet) war um 1500 eine der reichsten Städte Deutschlands. Rechenmeister Adam Ries war hier im 16. Jahrhundert 36 Jahre lang beim Annaberger Bergbau- und Vermessungswesen tätig. Nebenher verfaßte er seine Lehrbücher für das praktische Rechnen.

>> Viel Berggeschrey, weil man Silber fand
>> So entstand das erzgebirgische Spielzeug
>> Instrumentenmacher im Musikwinkel

Reisen mit Reise Rat | Erzgebirge I II und Vogtland
Im Erzgebirge: Historie | Chemnitz I II III | Schlösser
Zwickau I II | Annaberg-Buchholz I II | Freiberg I II | Frauenstein
Augustusburg | Schwarzenberg | Schneeberg I II
Oberwiesenthal I II | Olbernhau | Marienberg I II | Schlettau
Seiffen | Lauenstein | Rochlitz I II
Im Vogtland: Plauen I II | Greiz | Klingenthal | Bad Elster
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland