—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Sri Lanka   –—

 

Reisen in Sri Lanka·Brauchtum

Farbenfrohe religiöse Feste

Die einschneidende Veränderung in der Kulturgeschichte Sri Lankas war die Einführung des Buddhismus im Jahre 247 v.Chr.

Sri Lanka - Perahera
Perahera in Kandy

Der Mönch Mahinda brachte ihn auf die Insel. Er war der Sohn des Königs Asoka von Magadha in Indien - und er bekehrte Volk, König wie Hof wurden auf Sri Lanka gewaltlos zum Buddhismus.

Der seitdem in Sri Lanka praktizierte Buddhismus ist seiner ursprünglichen Form noch sehr nah: rein und unverfälscht. Die Lehre Buddhas besagt, der Mensch könne aus eigener Kraft und durch die Beachtung der Gebote das Leid überwinden und gelange dann schließlich ins Nirwana. Viele Bewohner der Insel leben sehr gelassen nach dieser Lehre. Dem ist zu verdanken, dass die Insel eine Stätte der Frömmigkeit und (meist) der Ruhe ist - sowie noch heute das Ziel zahlreicher Pilgerfahrten.

Besucher, die zu den Heiligtümern, Tempeln und anderen Wallfahrtsstätten kommen, sollten bescheiden gekleidet sein. Mindestens knielange Kleidung ist bei Damen wie bei Herren angemessen. Vor dem Eintritt müssen die Schuhe ausgezogen werden. Fotografieren ist gestattet, nicht aber das Modellstehen neben religiösen Statuen.

Farbenfrohe religiöse Feste finden in allen Teilen des Landes statt. Zu den berühmtesten in ganz Südost-Asien zählt das Esala-Perahera-Fest in Kandy mit seinen großen Elefantenprozessionen, das alljährlich zur Vollmondzeit im Juli oder August stattfindet. Es geht um einen Zahn Buddhas, der auf dem Rücken eines Heiligen Elefanten zu lauttönender Musik durch die blumengeschmückten Straßen Kandys getragen wird, begleitet von hundert weiteren kostbar geschmückter Elefanten und hohen Würdenträgern.

Im Februar gibt es das Navam-Perahera, eine prachtvolle Prozession mit vielen Elefanten vor dem Gangarama-Tempel in Colombo.

Im Mai (zur Vollmondzeit) ist das Wesak angesagt: Ein Fest zu Ehren von Geburt, Erleuchtung und Tod Buddhas. Es wird im ganzen Land mit Fackelzügen, Puppen- und Freilichttheater-Aufführungen sowie Tempelbesuchen gefeiert.

Das Nallur-Festival findet von August bis September statt. Tausende von Hindus besuchen den Tempel Nallur bei Jaffna an der Nordspitze der Insel, um Gelübde einzulösen und an den Zeremonien teilzunehmen.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Sri Lanka | Überblick | Historie I II | Archiv
Colombo I II | Anuradhapura I II | Polonnaruwa
Kandy I II III | Sigiriya | Dambulla, Yapahuwa und Galle
UNESCO-Welterbe | Brauchtum | Pflanzen | Tiere
Wassersport | Unterwassersport | Souvenirs | Speisekarte
Reisegeschichte I II III | Karte von Sri Lanka
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Sri Lanka

Sri Lanka