—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Sri LankaSri Lanka - Kandy   –—

 

Reisen in Sri Lanka·Kandy II

Die kostbare Reliquie:
Ein Zahn Buddhas

Hier in Kandy glaubt man, in einem anderen Land zu sein.

Sri Lanka - Tempel des Zahnes
Tempel des Zahnes

Es ist eine große, bei aller Historie auch heute sehr muntere Stadt mit quirligem Leben, vielen Geschäften und Hotels. Sie liegt, umgeben von hohen Bergen, in einer großen Flussschleife. Das macht das Klima sehr angenehm. Das goldene Dach des großen Tempels, die schönen Tänze am Abend, das Licht, das über dem ganzen Komplex liegt - das erzeugt eine fast unwirkliche Atmosphäre, der man sich nicht entziehen kann.

Die feierliche Frömmigkeit der Pilger, die vielen barfüßigen buntgekleideten Menschen auf dem Weg zu ihrem Heiligtum, die disziplinierten Schulklassen in ihren weißen Uniformen, die sich gesittet aufstellen und warten, bis sie eingelassen werden - sie bewirken, dass man sich wie von selbst erwartungsvoll in die Menschenschlange einreiht, angezogen vom dumpfen Klang der Trommeln und dem betörenden Duft der Blumen.

Außerdem steht die Stadt unter dem Schutz der heiligen Reliquie, eines Zahnes von Buddha. Der wird im Tempel Dalada Maligawa verwahrt, dessen weiße Fassade sich in einem stillen See spiegelt. Sein turmartiger Vorbau mit dem achteckigen Dach ist das Wahrzeichen der Stadt. Millionen gläubiger Buddhisten verehren diese Zahnreliquie, die vor 1500 Jahren nach Sri Lanka gebracht wurde.

Jedes Jahr im Juli und August werden ihr zu Ehren eindrucksvolle religiöse Umzüge veranstaltet. An die hundert reichgeschmückte Elefanten nehmen daran teil sowie Trommler, Tänzer und Würdenträger in traditionellen Kostümen. Diese Zeremonie stammt in ihrer heutigen Fassung aus dem Jahr 1784. In vielen Nächten geht allabendlich dieser Umzug durch die mit Fackeln erhellten Straßen, weithin donnern die Trommeln, während die Tänzer in ihren exotischen Kostümen im Tanztakt dahinschreiten, während Flöten blasen und Peitschen knallen und während die stattlichen Elefanten, gemächlich ihre Rüssel schwingend, der Reliquie folgen.

Der Palast des letzten Königs von Kandy steht in der Nähe des Tempels und ist heute ein Museum. Vor dem Tempel liegt ein künstlicher See.

Die königliche Stadt geriet in britische Hände, als der letzte König von Kandy, Sri Vikrama Rajasinha, 1815 von den Briten gefangengenommen wurde.

Sri Lanka - Kandy - Perehara
Perehara (Elefanten-Umzug) in Kandy

>> Sri Lankas schönste Stadt
>> Die kostbare Reliquie: Ein Zahn Buddhas
>> Das Elefanten-Waisenhaus

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Sri Lanka | Überblick | Historie I II | Archiv
Colombo I II | Anuradhapura I II | Polonnaruwa
Kandy I II III | Sigiriya | Dambulla, Yapahuwa und Galle
UNESCO-Welterbe | Brauchtum | Pflanzen | Tiere
Wassersport | Unterwassersport | Souvenirs | Speisekarte
Reisegeschichte I II III | Karte von Sri Lanka
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Sri Lanka

Sri Lanka