—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Spanien   –—

 

Reisen in Spanien·Costa Brava

Die wilde Küste

Am Strand von D'Aiguablava - Quelle Turespaña
Am Strand von D'Aiguablava - Quelle Turespaña

Sie war der erste spanische Küstenabschnitt, der in Deutschland als Touristenziel so richtig bekannt wurde. Kein Wunder - sie ist mit dem Auto am schnellsten erreicht.

Die "Costa Brava" beginnt an der französischen Grenze und erstreckt sich bis nach Blanes an der Mündung des Riu Tordera. Manche meinen sogar: Bis Barcelona.

Aber das stimmt eigentlich nicht.

Zwischen Blanes und Barcelona liegt ein kleiner Abschnitt für sich. Der hiess früher mal "Costa Levantina" ("Küste des Sonnenaufgangs"), inzwischen nennt man ihn - weit weniger poetisch - oft "Costa del Maresme".

Costa BravaDen Namen "Costa Brava - was "Wilde Küste" bedeutet - verdankt diese Region ihrer rauhen Schönheit, ihren felsigen Buchten und Landzungen sowie ihrer lebhaft gegliederten Landschaft.

Doch die Küste ist längst gezähmt. Das hat der Tourismus mit sich gebracht. Es gibt nun viele schöne Ferienorte, auch gute Sport-Möglichkeiten. Am meisten hat Lloret de Mar zu bieten: Zwei große Wasserparks - "Water World" und "Marine Land". Sogar eine Station für Bungee Jumping hat man hier aufgebaut.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Spanien | Das Land | Andalusien | Extremadura
Galicien | Kastilien | Katalonien | Die Küsten | Costa Brava
Costa Dorada | Costa del Azahar | Costa Blanca
Costa de Almeria | Costa del Sol | Costa de la Luz
Wintersport | Reisegeschichte I II
Karte von Spanien | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Spanien
Spanien