—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in KanadaKanada - Rocky Mountains   –—

 

Reisen in Kanadas Westen·Rocky Mountains VII

Gegen den Goldrausch: Fort Steele

Das Fort liegt ganz im Süden der kanadischen Rocky Mountains, fast schon an der Grenze zu den USA.

Hierher zogen im vorvergangenen Jahrhundert Tausende von Goldsuchern und Mineuren, um im Kootenay-Tal und dessen Seitentälern zu schürfen. Es ging dabei wild zu.

Um für Ordnung zu sorgen, errichtete die "North West Mounted Police", die Gebirgspolizei, hier 1887 das Fort Steele - die erste Station am Westrand der Rocky Mountains. Nun hat man hier (am Highway 93/95) den "Fort Steele Historic Park" mit einem gut restaurierten, zum Teil rekonstruierten Pionierdorf eingerichtet. Es gibt Vorführungen alter Handwerke, aber auch viktorianische Musik- und Theatershows.

Kanada - Waterton Lakes National Park -  ©  Travel Alberta / Scott Rowed
Waterton Lakes National Park

Teils in den USA: Der Waterton Lakes National Park

In diesem 528 Quadratkilometer großen Park sollten Sie nicht ohne Reisepass wandern. Denn ein Stückchen gehört zu Kanada (da heißt er »Waterton Lakes National Park"), der größere Teil aber zu den USA (wo man ihn »Glacier National Park" nennt). Er ist ein Unesco-Welterbe.

Im Park steigen mitten aus der flachen, weiten Prärie gewaltige Berge steil auf. Sie sind zum Teil sehr interessant gefärbt; bei Sonnenauf- und -untergang leuchten sie in den erstaunlichsten Farbtönen. In diesen Bergen, die leicht verteidigt werden konnten, hielten sich lange die Schwarzfußindianer. Erst um 1858 drangen Weiße in das Gebiet vor.

Heute führen friedliche Wanderwege und Bergpfade durch die Landschaft; allein auf kanadischer Seite sind sie fast 200 Kilometer lang. Sie können bequeme Spaziergänge machen oder auch schwierige Klettertouren, die nur Geübten zu empfehlen sind. Mit etwas Glück werden Sie Herden von Wapitis und Hirschen sehen.

Auch Kanufahrten oder Bootsausflüge sind möglich. Es gibt da den Upper, den Middle und den Lower Waterton Lake. Alle drei Seen sind miteinander verbunden. Im Sommer verkehrt auf dem Upper Waterton Lake - dem tiefsten See in den kanadischen Rocky Mountains - ein Dampfer zwischen dem kanadischen Dorf Waterton und der Ranger-Station auf der US-Seite des Sees.

Kanada - Waterton Lakes National Park -  ©  Travel Alberta
Waterton Lakes National Park

>> Jasper National Park
>> Kanadas Wasserscheide: Im Jasper-Park
>> Am Beliebtesten: Der Banff National Park
>> Es begann mit den Quellen: im Banff National Park
>> Auf Bergpfaden: Im Yoho National Park
>> Kaum erschlossen: Der Wells Gray Provincial Park
>> Gegen den Goldrausch: Fort Steele

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Kanada | Kanadas Westen | Die guten Adressen
Nordwesten | Prince Rupert | Fort St. James
Barkerville Historic Park | Südwesten | Vancouver
Vancouver Island | Die Inside Passage | Fraser Canyon
Okanagan Valley | Rocky Mountains | Jasper National Park
Mount Robson Provincial Park | Banff National Park | Icefields Parkway | Yoho National Park | Kootenay National Park
Wells Gray Provincial Park | Glacier National Park
Mount Revelstoke National Park | Fort Steele
Waterton Lakes National Park | Prärieland | Edmonton
Wood Buffalo National Park | Elk Island National Park
Wetaskiwin | Calgary | Drumheller | Dinosaur Provincial Park
Fort Mcleod | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Kanada