—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Taubertal   –—

 

Reisen im Taubertal·Der Wein

Tauberwein war Modewein

Taubertäler Wein wird unten den vielen Frankenweinen oft gar nicht besonders erkannt. Aber er ist etwas Besonderes.

Wein wird im Taubertal mindestens seit dem frühen neunten Jahrhundert angepflanzt. Da hatte das Kloster Fulda Weinberge im oberen Taubertal. Bald kultivierten dann auch die Zisterziensermönche im Kloster Bonnbach (fast schon an der Taubermündung) ihren Wein. In der Folge, als in Tauberfranken viele kleine Fürstentümer entstanden, gab es immer mehr Weinberge an den Talhängen. Auch zahlreiche Dörfer pflanzten nun ihren eigenen Wein.

In der Barockzeit nahm das ständig zu. Im späten 17. und dem 18. Jahrhundert galt der Tauberwein als beliebter Modewein; die Tauberfränkischen Weinhändler gaben auch auf dem Frankfurter Weinmarkt den Ton an. Aber dann ging es mit dem Ruf des Tauberweins abwärts, obwohl der in der Qualität nicht nachließ. Aber das ganze Tal geriet, seit Napoleon es zwischen die Länder Württemberg, Baden und Bayern eingeklemmt hatte, bei der Einschätzung seiner Bedeutung ins Hintertreffen. Der Wein brachte nicht mehr genügend Geld, man hielt dort deshalb nicht mehr viel vom Weinbau.

Das änderte sich erst, als gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Winzer-Genossenschaften aufkamen. Das half dem Wein im Taubertal mächtig auf die Sprünge. Er kann sich wieder sehen (und schmecken) lassen.

Früher wurde viel Tauberschwarz angebaut

Gegenwärtig gibt es eine große Reihe weißer Taubertäler Weinsorten - vom Müller-Thurgau über den Silvaner, neuerdings auch den Kerner, den Bacchus sowie den Weiß- und Grauburgunder bis zur Scheurebe, dem Traminer und dem Gewürztraminer.

Als Roter wurde früher sehr viel der Tauberschwarz angebaut; den gibt es jetzt wieder. Aber auch der Schwarzriesling und der Blaue Spätburgunder stehen auf den Weinkarten; daneben der Portugieser und, ziemlich neu, der Dornfelder.

Heute sind im Taubertal über zwei Dutzend Weingüter fleißig dabei, gegen den allgemeinen Durst zu arbeiten. Deren Produkte unterliegen allerdings - weil unter Napoleon das Taubertal ja auf die drei umgebenden Länder aufgeteilt wurde - immer noch drei verschiedenen Weingerechtsamkeiten.

Das schmeckt man ihnen aber nicht an.

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Reisen in Franken | Taubertal | Tauberfranken
Rothenburg o. T. | Creglingen | Röttingen | Weikersheim
Bad Mergentheim | Tauberbischofsheim | Wertheim
Radfahr-Tipps | Wander-Tipps | Wein

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland