—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in die zwölf WM-Städte   –—

 

Reisen in Deutschland·Dortmund

Dortmund

Mikrochips statt Kohle, Shoppingmeile statt Walzstraße, Konzerthaus statt Kokerei - Dortmund hat sich verändert. Heute bietet die größte Stadt des Ruhrgebiets alles, was eine Städtereise zum Erlebnis macht: spannende Industriekultur, abwechslungsreiche Museen, unzählige Kleinkunstbühnen und Theater, eine vielseitige Gastronomie, Top-Events in den weltbekannten Westfalenhallen und vieles mehr. Die besonders gastfreundlichen Einwohner lassen ihre Gäste auch gern an ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung teilhaben - einem Spiel des BVB 09 Dortmund im Westfalenstadion.

Dortmund: Alter Markt
Dortmund: Alter Markt - Bildquelle: Stadt Dortmund

Dortmund und Fußball - das ist seit Jahrzehnten eine unzertrennliche Verbindung. Da wundert nicht, dass das Westfalenstadion zu den aufregendsten Fußballtempeln der Welt gehört - und über ein eigenes Museum in dem in der Nordtribüne untergebrachten Borussia-Park verfügt. Beschaulicher geht es im Westfalenpark zu. Einen atemberaubenden Ausblick auf den Park und die Stadt bietet der 220 m hohe Fernsehturm Florian mit seinem Drehrestaurant. Aufregende Stunden verspricht auch ein Aufenthalt in der größten und umsatzstärksten Spielbank Deutschlands, im Casino Hohensyburg.

DORTMUND GIBT DEN TON AN - Das Konzerthaus Dortmund - die Philharmonie für Westfalen - sorgt seit seiner Eröffnung 2002 für Klangerlebnisse auf höchstem künstlerischem Niveau. Nicht erst damit hat sich Dortmund den Ruf einer überregional wirkenden Musikstadt erworben. Klassische und moderne Opern, Ballett, Operetten und Musicals werden im Dortmunder Opernhaus aufgeführt und das Schauspiel überzeugt gleich nebenan.

SEHENSWÜRDIGKEITEN - Die vier mittelalterlichen Kirchen in der Innenstadt zeugen nicht nur von der über 1100-jährigen Geschichte Dortmunds. In ihnen schlummert auch so mancher Schatz. Zum Beispiel das "Goldene Wunder von Dortmund".In der St. Petri-Kirche erzählen 30 Reliefs mit 633 in Eichenholz geschnitzten und vergoldeten Figuren die Passionsgeschichte. In St. Marien steht mit dem Altar des Dortmunder Meisters Conrad von Soest eines der schönsten Bilder des Mittelalters im Mittelpunkt und zum Glockenturm von St. Reinoldi führen 207 Stufen. Belohnt werden Sie mit einem grandiosen Blick über die Innenstadt. Ebenso Schönes bietet Ihnen das Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Genießen Sie nach dem Aufstieg die herrliche Sicht über eine reizvolle Wald- und Parklandschaft sowie die Flüsse Ruhr und Lenne.

MUSEEN & AUSSTELLUNGEN - Kunst und Kultur von den Anfängen bis zur Gegenwart erwarten Sie im Museum für Kunst und Kulturgeschichte, dem ältesten Museum seiner Art im Ruhrgebiet. Spezialisierter zeigt sich das Museum am Ostwall. Es hat sich auf Arbeiten des 20. Jahrhunderts fokussiert. Wen die Stadtgeschichte Dortmunds interessiert, der sollte den Adlerturm besuchen. Spannendes bietet auch das Museum für Naturkunde. Es zeigt eindrucksvoll die Erdgeschichte von Anfang bis heute. In der DASA erwartet Sie ein Ausflug in die Arbeitswelt von gestern, heute und morgen. So können Sie im Airbus-Cockpit Platz nehmen oder am größten Laptop der Welt arbeiten.

SHOPPING - Dortmund gilt als ausgesprochene Einkaufsstadt. Keine Flaniermeile zieht im Ruhrgebiet mehr Passanten an als der Westenhellweg. Gemeinsam mit dem Ostenhellweg durchzieht diese alte Handelsstraße die Innenstadt wie eine pulsierende Ader. Für Luxus in Textil und Leder steht hingegen die Hansastraße. Hier wird angeboten, was auf den Laufstegen dieser Weit präsentiert wird. Eher auf Understatement setzen die Händler in der Kleppingstraße mit gehobenen Fachgeschäften für Mode, Optik und Accessoires.

BESONDERE HIGHLIGHTS - Die Zeche Zollern II/IV wurde 1904 als Prestigeobjekt gebaut. Sie gilt heute als Deutschlands erstes Industriedenkmal von internationaler Bedeutung. Die prächtige Architektur mit Zwiebeltürmen, imposantem Stahlfachwerk sowie Elementen des Jugendstils und der Backsteingotik hat dieser Schachtanlage den Titel "Schloss der Arbeit" verliehen. Die Dauerausstellung zeigt nicht nur viel lnteressantes und Unbekanntes über den rauen Arbeitsalltag der Kumpel, sondern widmet sich auch ihrem Leben abseits der Kohle.

SEHENSWERTES IN DER REGION - Genau 2711 Anhöhen weist das nahe gelegene Sauerland auf. Wintersportfreunde finden hier Loipen und Abfahrten mit Schneegarantie. Das Sauerland ist aber keineswegs nur eine Wintersportregion: Der Rothaarsteig bietet ganzjährig Möglichkeiten, den "Weg der Sinne" zu gehen, Radlern stehen in der Bike Arena Sauerland 1400 Kilometer Fahrspass auf 37 Routen zur Verfügung. Insgesamt verfügt NRW über 7000 Kilometer markierter touristischer Rad-Fernrouten. Themen-Routen führen auf die Spuren der Römer zu Herrensitzen oder vorbei an Kunst und Kultur.

Auch in der Parklandschaft des Münsterlandes läßt sich Geschichte erfahren - auf der Friedens-Route oder der 100-Schlösser-Route.

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Deutschland
Die 12 WM-Städte | Berlin | Dortmund | Frankfurt
Gelsenkirchen | Hamburg | Hannover | Kaiserslautern
Köln | Leipzig | München | Nürnberg | Stuttgart

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Deutschland