—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in den USA   –—

 

Reisen in den USA·DIE AMERIKANER II

Brav, burschikos, unkompliziert

Vom ersten Blick auf die Amerikaner war die Rede. Da es nahezu unmöglich ist, dass eine ganze Nation - und zumal eine so vielschichtige - nach einem einzigen Schnittmusterbogen gearbeitet wurde, lohnt sich doch wohl ein zweiter Blick.

Und dieser zweite Blick bringt zutage, dass der Amerikaner gern so sein möchte: brav, burschikos, unkompliziert. Und er gibt sich viel Mühe damit. Am Ende zeigt er diese Eigenschaften dann wirklich: Offenheit und Kameradschaftlichkeit unter Männern, Ergebenheit den Frauen gegenüber.

Es ist ja auch nicht gerade die schlechteste Norm. Aber was bedeutet sie für den Umgang mit US-Bürgern?

Steht man sich Mann gegen Mann gegenüber (und sei der andere Direktor, Generalmusikmeister oder Chefchirurg), so ist jeder Anschein devoten Verhaltens - etwa eine Verbeugung oder das Lüften des Hutes - fehl am Platz. Man gibt sich die Hand bei der Vorstellung und dann nie mehr - es sei denn bei ganz feierlichen Anlässen. Nach dem dritten Treffen benutzt man umseitig die Vornamen. Und nur Respektspersonen, denen man Ehre erweisen will, nennt man "Sir".

Es gibt besonders amerikanische Amerikaner - wie zum Beispiel die Taxifahrer -, die übertreiben zuweilen ein bisschen, nennen wildfremde Herren auch besserer Stände von Anfang an "Mac" oder "Jack" oder "Buster", selbst wenn diese Herren mit Vornamen ganz anders heißen, und geben sich auch sonst sehr leger. Darin liegt aber nichts Ehrenrühriges.

Damen gegenüber ist hingegen betont gesellschaftliche Form am Platze. Staunend sieht der Europäer, wie sämtliche Herren unermüdlich aufstehen, sobald eine Dame den Raum betritt. Verwundert stellt er fest, wie der amerikanische Herr beim Wandeln durch die Stadt ständig die Seite seiner Begleiterin wechselt, er geht immer auf der Straßenseite, weil er vermutet, dass dort am ehesten Gefahr droht. Angenehm berührt sieht die europäische Dame, wie alle Herren im Aufzug den Hut ziehen, sobald sie hinzutritt, und wie sie ihn in einmütiger Bewegung wieder aufsetzen, wenn sie ausgestiegen ist.

>> Die Amerikaner - auf den ersten bis dritten Blick
>> Brav, burschikos, unkompliziert
>> Der sehr sympathische dritte Blick

Reisen mit Reise Rat
Reisen in den USA | Interessante Gegenden
Die Amerikaner I II III | Geschichte I II III IV | Die Indianer I II
Einreise | Zeitunterschiede | Religion
Alaska | Florida | George Washington Country | Great Lakes
Kalifornien | Far West I II | Mountain West | New England
Südstaaten | Washington | Wild West

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
USA