—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit im Berchtesgadener Land   –—

 

Berchtesgadener Land·WANDERUNGEN II

Entlang der weltersten Pipeline

Anfang des 17. Jahrhunderts ging den Reichenhallern das Holz für die Sudpfannen aus. Da kam man auf die geniale Idee, die Sole - also das in Wasser gelöste Salz - dorthin zu befördern, wo es noch genügend Brennholz gab, um die Sole wieder verdampfen zu lassen.

Dazu wurde von Reichenhall nach Traunstein die erste Pipeline der Welt gebaut: 30 Kilometer lang. 200 Jahre später gab der Wald von Traunstein auch nicht mehr viel her; man baute eine viel längere Leitung bis nach Rosenheim. Fast gleichzeitig entstand eine dritte, um auch Berchtesgaden anzuschließen. Und da gibt es nun eine weitere Wanderung: Wenn Sie in 1000 Meter Höhe auf dem "Soleleitungsweg" von Berchtesgaden nach Bad Reichenhall spazieren, können Sie noch Teile der alten Holzleitungen - der Deicheln - dort liegen sehen. Er ist der berühmteste Höhenweg in Berchtesgadeneder Gebiet, völlig ungefährlich zu begehen, und bietet prächtige Ausblicke.

>> Für Leute mit Wanderschuhen
>> Entlang der weltersten Pipeline

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Berchtesgadener Land | Überblick | Nationalpark | Berchtesgaden
Königssee und Eishöhle | Ramsau und Obersalzberg
Hallein | Bad Reichenhall | Salzwirtschaft I II | Alpenstraße Gastronomisches I II | Brauchtum I II | Wanderungen I II
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland