—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf Trinidad und Tobago   –—

 

Reisen auf Trinidad und Tobago·Pflanzen und Tiere

Erstaunlich groß: Die Vogelwelt

Die Tierwelt auf Trinidad und Tobago ist interessanter als auf vielen anderen karibischen Inseln. Die Pflanzenwelt auch. Da findet man karibische wie südamerikanische Flora.

Erstaunlich groß ist die Vogelwelt: Man hat über 400 verschiedene Arten gezählt. Darunter sind allein 14 Arten von Kolibris. Der Markanteste ist dabei der Glanzkehl-Kolibri. In den Savannen kann man Papageien, Kiebitze, Blatthühner und Palmsegler sehen. Über 600 m Höhe sind Nachtigallen und die seltene gelbfüßige Drossel häufig, aber man sieht auch den blauköpfigen Tanager.

Allein in den Mangroven-Sümpfen südlich von Port of Spain leben 140 verschiedene Vogelarten. Dazu gehören Reiher und Rote Sichler, Kardinale und Kormorane. Auch viele Seevögel leben auf den Inseln - darunter Tropische Tölpel, Fregattvögel und Pelikane.

Bei den Schmetterlings-Arten ist es noch erstaunlicher: Da gibt es auf den Inseln 600 verschiedene Arten. Besonders viele dieser Schmetterlinge sieht man im August, denn da schlüpft die neue Generation.

Nördlich von Arima liegt das große Vogelschutzgebiet Asa Wright Nature Centre. Es ist eine ehemalige Plantage, die 1957 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Dort hat man auch eine Höhle für die Zucht des fast ausgestorbenen Nachtvogels Guacharo eingerichtet. Im Süden der Insel finden Sie ebenfalls ein Vogelschutzgebiet: Caroni Bird Sanctuary. Dort leben Silberreiher, Regenpfeifer und der Rote Ibis.

Das älteste Naturschutzgebiet der Welt

Über die Hälfte der Fläche von Trinidad und Tobago ist bewaldet. In den tropischen Regenwäldern sind viele Arten von Bromelien und Orchideen interessant. Die ranken sich um die Bäume, die hier bis zu 45 Meter hoch werden.

Auf Tobago gibt es ein Waldschutzgebiet, das schon 1765 eingerichtet wurde - als das älteste in der Karibik und damit auch als das älteste Naturschutzgebiet der Welt. Es gibt da eine sehr schöne Straße, die von Roxborough an der Ostküste quer durch die Insel zur Bloody Bay an der Westküste führt - teilweise am Rand jenes Waldschutzgebiets entlang. Pfade führen in den Dschungel. In dem Gebiet lassen sich auch viele Vögel beobachten - darunter Papageien wie Kolibris, Motmots und Cocoricos.

Benanenblatt

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf Trinidad und Tobago | Überblick I II
Geschichte | Pflanzen und Tiere | Port of Spain I II
Strände | Festungen | Asphaltsee | Bucco und Little Tobago
Karneval I II | Musik I II | Weihnachten und Hochzeit
Feriensport | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Trinidad und Tobago