—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Thailand   –—

 

Reisen in THAILAND·DIE TÄNZE

Charme nach alten Regeln

Die klassischen Tänze der Thais sind in Wirklichkeit Schauspiele. Sie erzählen Geschichten - oft aus der Welt der Götter und Dämonen, zuweilen aber auch aus dem Alltag der Bauern oder Krieger.

Diese Tänze, von Generation zu Generation überliefert, verlangen ein ausgezeichnetes Gedächtnis und große Geschicklichkeit. Es gibt ein "Alphabet" von 68 Tanzfiguren, aus denen sich die meisten der klassischen Tänze zusammensetzen. Manche dieser Figuren unterscheiden sich nur durch die Handstellung oder die Kopfhaltung. Der Laie - und zumal der Europäer - sieht gar keinen Unterschied, wo der thailändische Tanzfachmann Nuancen des Ausdrucks kritisiert.

Universität für thailändischen Tanz

Die thailändische Tanzkunst war - eben weil sie so große Anforderungen an die Tänzer stellt - schon fast ausgestorben. Buchstäblich in letzter Minute wurde sie 1947 durch die staatlichen Behörden wieder ins Leben zurückgerufen: Man eröffnete eine regelrechte Universität für den klassischen thailändischen Tanz. Heute gibt es wieder zahlreiche junge Thais, die ganz nach den alten Regeln tanzen können. Und in jeder Stadt gibt es große Tanzgruppen, die gern auch vor europäischen Reisegruppen ihre Kunst zeigen - nicht als unterhaltsame Dirndl-Folklore wie in deutschen oder österreichischen Ferienorten, sondern als strenge Form einer alten Volkskunst.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Thailand | Menschen | Geschichte | Tänze
Bangkok | Tempel I II | Kanäle | Ayudhia | Kurzinformationen
Thailand - Tempelmönche, Wahrsager und Langhalsfrauen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Thailand