—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Singapur   –—

 

Reisen in Singapur·Die Stadtteile

Bei Indern und Chinesen

Chinatown. - Dieses Viertel ("Tanjong Pagar") hat sich seit Jahrzehnten kaum geändert. Hier, am selben Ort, standen die ersten Siedlungen, die schon im vergangenen Jahrhundert von den Chinesen bewohnt wurden. Das architektonische Erbe blieb dort erhalten, aber man denkt, arbeitet (und handelt) modern. Es gibt sehr gute Einkaufsmöglichkeiten - vor allem für chinesische Antiquitäten und chinesische Heilkräuter. Aber man erlebt auch chinesische Tee-Zeremonien mit opernähnlichen Aufführungen.

Singapur Little India  - Bildquelle: Singapore Tourist Board
Little India

Little India. - Dieser farbenfrohe Teil Singapurs ist wirklich ein kleines Indien mit seinen geschäftigen Läden, den traditionellen Geschäften und den freundlichen Einheimischen entlang der Hauptstraße, der Serangoon Road. Hier sind noch Girlandenmacher an der Arbeit, wie sie Blumen in die Jasmin-Girlanden weben, die vielleicht für einen Familienaltar bestimmt sind. Wellensittiche sagen die Zukunft voraus. Man atmet den Duft der Gewürze, während man indisches Kunsthandwerk in den traditionellen Läden betrachtet. Oder speist ein Reisgericht mit bloßen Fingern aus einem Bananenblatt. Auch hier gibt es hervorragende Möglichkeiten, gut einzukaufen.

Kampong Glam. - Hier, in der Bugis Street, erleben Sie ein Meer von Tönen und Farben. Das ehemalige Fischerdorf an der Mündung des Rochor River war die Bastion der letzten Muslimischen Herrscher der Insel. Der "Istana Kampong Glam", der damalige Sultanspalast, steht heute noch in seiner ursprünglichen Pracht. Die Architektur der Sultansmoschee ist bewundernswert. Es ist die berühmteste Moschee der Stadt und ein Besuch lohnt sich. Originell ist die Einfassung an den Rändern der Kuppel: Die besteht aus den Böden von Glasflaschen.

Außerdem gibt es hier viele arabische Stoffhändler, die Seide und Samt zu guten Preisen anbieten. Man findet auch echte muslimische Küche in bester Qualität (darunter "Murtabak", eine ganz besondere Art von Pizza). Die Vielfalt auf den Speisekarten ist überraschend.

Holland Village - Die Singapurer selbst gehen sehr gern in das kleine verschlafene, holländische Dorf - um zu essen und auszuspannen. Auch hier gibt es Restaurants aus allen Teilen der Welt.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Singapur | Überblick | Historie I II | Inseln
Stadtteile | Besuchenswertes | Pflanzen und Tiere
Gastronomie I II | Einkaufen I II III IV V VI
Kurzinformation

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Singapur