—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Gambia   –—

 

Reisen in Gambia·Der Überblick II

Ein Land mit 550 Vogelarten

Gambia ist ein reines Agrarland; fast alle Arbeitskräfte haben mit der Landwirtschaft zu tun. Und zwar - neben Reis und Hirse - mit dem Anbau von Erdnüssen, die zwei Drittel des Ackerlandes einnehmen und exportiert werden.

Aber es gibt auch geschicke Kunsthandwerker in Gambia. Die fertigen Attraktives: pittoreske Holzschnitzereien, Kleider und Hemden mit Batik-Design, Ledergürtel und -Taschen sowie Filigranarbeiten aus Gold und Silber. Man kauft diese Artikel am besten auf den Märkten in Banjul.

Die Vegetation des Landes ist angenehm, bietet aber nichts Besonderes. Man sieht im Norden Affenbrotbäume, Akazien und Kapokbäume sowie immergrüne tropische Gewächse und Mangroven an den Ufern des Gambia-Flusses. Gambias Regierung hat große Gebietes des Landes als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Dazu gehören fünf Naturparks und nicht weniger als vierzig Forstparks.

Der Abuko-Nationalpark ist allerdings unter all diesen Parks der einzige, der für Besucher planmäßig erschlossen wurde. (In den hochoffiziellen "River Gambia National Park" dürfen Besucher nicht einmal hinein.) Der Abuko-Park, 22 km von Banjul entfernt, ist 100 Hektar groß und darf nur zu Fuß erkundet werden. Neben zahlreichen Vogel- und Antilopenarten beherbergt er vor allem Affen und Krokodile sowie einen kleinen Zoo mit verletzten Wildtieren.

Immerhin sind im Abuko-Park zahlreiche afrikanische Tiere zuhause. Man kann hier geruhsam wandern; die Tiere - unter anderem Antilopen und Affen - sind ungefährlich.

Großwild kann man in Gambia überhaupt nicht sehen - jedenfalls nicht in freier Natur. Einst lebten Giraffen, Elefanten und Löwen hier. Schießfreudige Kolonialherren haben sie ausgerottet. Aber eine Vielfalt an exotischen Vögeln blieb erhalten. Der Vogelreichtum ist sogar enorm groß und umfasst 550 Vogelarten. Auch Affen, Echsen und anderes Getier lebt hier noch. Viele Tiere - Nilpferde, Delphine und Krokodile - sieht man beim Freizeitpark Tendaba am Gambia-Fluss. Und oberhalb des Elephant Island im Gambia-Fluss leben noch etwa hundert Flusspferde.

>> Kleines Land am großen Fluss
>> Ein Land mit 550 Vogelarten

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Afrika | Reisen in Gambia
Der Überblick I II | Die Historie | Die Tradition
Atlantik-Küste | Gambia-Fluss I II | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Gambia