—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf Martinique   –—

 

Reisen auf Martinique·ERLEBENSWERTES

Wracks, Golf und Wanderungen

Tauchen. - In der Bucht von Saint-Pierre liegt Hochinteressantes für die Taucher auf dem Meeresboden: 15 Schiffswracks. Die Schiffe wurden 1902 von Naturgewalten versenkt, als der Vulkan Mont Pelée ausbrach; dabei wurde auch die damalige Hauptstadt Saint-Pierre zerstört.

Wandern. - Auf Martinique hat man eine Reihe von Fußwandertouren ausgearbeitet, die zwischen einem und 22 km lang sind. Die Wege tragen - ganz europäisch - bunte Markierungen. Zum Teil gehörem Bademöglichkeiten in Flüssen dazu. Eine der Wanderungen führt auf den Vauclin, dem ältesten (längst erloschenen) Vulkan auf Martinique. Es gibt auch ausgearbeitete Mountainbike-Touren auf der Insel.

Regenwald. - Auf Martinique sind Exkursionen durch den Tropischen Regenwald üblich geworden. Es gibt Wanderungen und ausgedehnte Touren, auch Kletterpartien durch Bachläufe abwärts - inklusive dem Rutsch durch einen Wasserfall. Dazu gehört (mit Sicherheitsleine) "Canyoning". Es empfiehlt sich, zu alledem einen erfahrenen Führer mitzunehmen.

Caravelle - Die bizarr geformte Halbinsel im Osten von Martinique, die "Caravelle" heißt, trägt ein Naturreservat. Das Gebiet wurde einst von der Schmugglerfamilie Dubuc bewohnt. Mit falschen Leuchtfeuern führten sie reich beladene Schiffe in die Irre, um sie in der Bucht anzugreifen und auszurauben. Die Bucht heißt heute noch "Baie du Trésor" ("Schatzbucht"). Vom Chateau der Dubucs stehen noch Reste.

Es gibt auf der Halbinsel sehr schöne Wanderwege. Man kann viele Vögel entdecken, unter anderem auch den goldbraun und schwarz gefiederten Carouge, eine Vogelart, die nur auf Martinique heimisch ist - ebenso wie das seltene Weißkehlchen. Doch am bekanntesten ist ein auffallend gelb-schwarzer Vogel, der Sucrier. Er wird auch in vielen Hausgärten zahm gehalten. Im Park wächst vor allem tropischer Trockenwald. Allerdings sind es nicht mehr die ursprünglichen Bäume; hier wurden neue gepflanzt.

Golf. - Bei Trois Ilets an der Bucht von Fort-de-France legte der Spezialist Robert Trent Jones einen 18-Loch-Golfplatz an, der natürlich gewachsene Hindernisse wie Flussläufe, Baumgruppen und Wasserstellen einbezieht. Es gibt hier auch einen Trainings-Parcours und Putting Greens. Wo sich dieser Golfplatz ausdehnt, lagen einst Grund und Schloß der Familie Tascher de la Pagerie, wo Josephine aufwuchs - die spätere Kaiserin von Frankreich.

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf Martinique | Die Insel | Die Geschichte
Wirtschaft | Brauchtum | Sehenswertes | Erlebenswertes
Karte von Martinique | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Martinique
Martinique