—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf den Komoren   –—

 

Reisen auf den Komoren·MAYOTTE

Die französisch gebliebene Insel

Das französische Mayotte ist mit 374 qkm die zweitkleinste der bewohnten Komoren-Inseln. Aber die am besten entwickelte.

Die touristische Entwicklung ging und geht auch hier schneller als auf den drei anderen Komoren-Inseln. Dafür sorgt der französische Einfluß, da Mayotte ja nach wie vor ein französisches "Territoire Outre Mer" ist. Die Hauptstadt Mamoutzou ist relativ modern. Dem französischen Einfluß ist es zu verdanken, dass es hier - sowohl in und bei Mamoutzou als auch auf der vorgelagerten Insel La Petite - kleine, angenehme Restaurants gibt.

Mayotte besteht eigentlich aus zwei größerem Inseln - "Grande Terre" und "Petite Terre" - sowie einem Dutzend weiterer kleiner Inseln. Petite Terre und Grande Terre sind durch ständig verkehrende Fähren verbunden. Die Überfahrt, 15 Minuten lang, gilt als eines der schönsten Erlebnisse auf den Komoren.

Die Insel wird von einem 140 Kilometer langen Korallenriff umgeben, das die größte Lagune der Welt bildet: Mehr als 100 000 qkm. Sie ist auch eine der schönsten. Und sie zählt zu den besten Tauchgründen der Welt. Das 30 Meter tiefe Wasser ist so klar, dass man als Schnorchler mit bloßem Auge den Grund und seine Schönheiten sieht.

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf den Komoren | Überblick | Geschichte
La Grande Comore | Anjouan und Mohéli | Mayotte
Pflanzen und Tiere | Sehenswertes | Urlaubs-Tipps
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Frankreich