—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Ägypten   –—

 

Reisen auf Antigua und Barbuda·Nachbarinseln

Barbuda und Redonda

Antigua ist die weit aus größte der Inseln. Hier leben rund 60.000 Menschen, auf Barbuda nur 1500. Und auf dem winzigen Redonda kein einziger.

Barbuda - Long BayBarbuda. - Von Antigua fliegt man in einer Viertelstunde hinüber, die Fähre braucht anderthalb Stunden. Die Insel liegt 40 km nördlich von Antigua. Auch auf Barbuda gibt es sehr schöne, lange Strände - der längste mit 20 km. Einer besteht kilometerlang nur aus rötlichen Muscheln. Die Hotels auf der Insel lassen sich an einer Hand abzählen: es sind drei. Daraus ergibt sich, dass Barbudas Strände in all ihrer Schönheit so menschenleer sind, wie man sich das nur vorstellen kann.

Die flache Insel ist bewaldet und steht weithin unter Naturschutz. In den Wäldern hausen Hirsche und Wildschweine, aber auch viele Arten von Vögeln, Schildkröten und Echsen. Etliche leere Bauten aus der Kolonialzeit stehen herum. Besuchenswert ist das Vogelschutz-Reservat ganz im Nordwesten der Insel. Da liegt die von Mangroven überzogene Codrington-Lagune. Hier hausen tausende von Fregattvögeln, die Spannweiten bis zu zwei Metern haben.

Barbuda hat seit etwa 1675 direkten Kontakt mit Antigua. Damals kam Mister Christopher Codrington nach Antigua und führte dort erfolgreich den Anbau von Zuckerrohr ein. Er experimentierte auch auf Barbuda; deshalb wurde nach ihm sogar den Hauptort der Insel benannt, ebenso wie die größte Lagune der Insel.

Ein gemeinsamer Staat aus Antigua und Barbuda entstand 1860, aber Barbuda hat einen eigenen Verwaltungsrat, der über alles Wichtige entscheidet.

Redonda. - Dieses Inselchen ist nur anderthalb Quadratkilometer groß und lohnt einen Ausflug kaum. Es ist eine Felseninsel; früher wurde hier Phosphat und Guano abgebaut. Heute noch leben Höhleneulen hier, die viel Interesse bei Ornithologen finden. Kurios ist eine Art von Adelsgeschichte der Insel. Ein Engländer namens Matthew Shiell beanspruchte sie (die damals herrenlos war) 1865 als "Königreich" für seinen Sohn. Später verlieh die Familie Shiell Adelstitel dieses Pseudo-Königreichs - auch an die Dichter John B. Priestley und Rebecca West. Erst 1872 wurde Redonda an Antigua angegliedert.

Barbuda - Fregattvogel

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf Antigua und Barbuda | Überblick | Historie
Sehenswert | Nachbarinseln | Aktivitäten | Gastronomie Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Antigua und Barbuda