—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in den Bayerischen AlpenBayerische Alpen   –—

 

Reisen in den Bayerischen Alpen·Der Überblick III

Wenn die Murmeltiere pfeifen

Oberbayerns Voralpengebiet und die Alpenregionen sind - mit den Augen der Naturschützer betrachtet - zwar schon längst nicht mehr das, was sie einst waren: ein riesiges Refugium für seltene Pflanzen und edle Tiere. Fremdenverkehr und Luftverschmutzung haben etlichen Landschaften Ungutes angetan. Aber einiges Natürliche gibt es noch.

Storch im Wildpark Poing - Bildquelle: Barbara Radomski
Storch im Wildpark Poing
Bildquelle: www.bayern.by - Barbara Radomski

Im Alpenvorland und in den Alpentälern treffen Sie - wenn Sie Glück haben - Fasane, Hasen, Rotwild und Wildschweine. Im oberen Waldgürtel (im Sommer auch auf über 2500 Metern Höhe) lebt die klettergewandte Gemse, der bekannteste Vierfüßler der Alpen. Hört man in den Bergen schrille Pfiffe, so stammen sie von Murmeltieren. Sie warnen damit ihre Genossen vor einer Gefahr. Blitzschnell verschwinden die Tiere in ihren unterirdischen Höhlen. Wenn kein Grund zur Angst besteht, bleiben sie aber oft auch, Männchen machend, sitzen.

Bis zur Schneegrenze fühlt sich die Alpenwühlmaus - die Schneemaus - wohl. Es ist lustig, den Tierchen mit den weißen Schwänzen und dem hellgraubraunen Rücken bei Sprüngen und Kletterkunststücken zuzusehen. Oder beim Schwimmen; darin sind Schneemäuse sehr geübt.

Die großen Vögel der Alpen - Auerwild, Uhu, Steinadler und Gänsegeier - sind selten geworden. Doch Alpenschneehühner mit ihren im Sommer braunen, im Winter weißen Flügeln trifft man hin und wieder. Und Alpendohlen mit den grellgelben Schnäbeln sind keine Seltenheit.

Am häufigsten sind jedoch Rehe und Rothirsche, die sich in den Bergwäldern wohlfühlen und sich dort kräftig vermehren. Das allerdings schadet dem Wald. Denn die Tiere verbeißen im Winter die Baumrinden und fressen die Schößlinge, bevor sie groß werden können.

Rotwild im Wildpark Poing - Bildquelle: Barbara Radomski
Rotwild im Wildpark Poing
Bildquelle: www.bayern.by - Barbara Radomski

>> Überblick
>> Wenn sich im See die hohen Berge spiegeln
>> Wo liegen die Grenzen?
>> Wenn die Murmeltiere pfeifen
>> Auf Zugspitze und Alpspitze
>> Der König ging zu Fuß
>> Kurzinformationen

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland

Das Perpetuum Mobile
der Pflanzen