—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf Fehmarn   –—

 

Reisen auf Fehmarn·Überblick II

Auch Zugvögel rasten
auf Fehmarn

In Landkirchen, etwa in der Inselmitte, wurde schon zwischen 1220 und 1230 die wichtigste Kirche der Insel (oder: des Landes) gebaut.

Es ist ein mächtiges Gotteshaus mit freistehendem Glockenturm. Im Innern findet man allerlei Kuriositäten: eine uralte Bibliothek, Betschemel mit eingeschnitzten Hofmarken, hochgelegene Logen, die einst von den feineren Bauernfamilien der Insel benutzt wurden, und eines der ältesten deutschen Schiffsmodelle, den "Lübschen Dreimaster". Das Kriegsschiff mit seinen 32 Kanonen ist über einen Meter lang. Es zeigt noch die alte Takelage aus dem 17. Jahrhundert.

Bei Wallnau an der Westküste hat der Deutsche Bund für Vogelschutz ein großes, vor hundert Jahren eingedeichtes Gelände gekauft - halb Land, halb Wasser -, um Millionen von Zug- und Wasservögeln ihre Brut- und Rastplätze zu erhalten. Viele Vogelarten, die schon auf der Roten Liste gefährdeter Tiere stehen, sind hier noch zu sehen, darunter Drosselrohrsänger und Tüpfelsumpfhuhn, Mittelsäger und Schwarzhalstaucher. Auch Zugvögel rasten inzwischen hier. Es gibt Laufgräben und erhöhte Beobachtungsstände, von denen Sie Einblick in das Reservat bekommen, ohne die Tiere zu stören. Im Sommer finden Führungen statt.

Mehr Informationen:
Tourismus-Service Fehmarn
Südstrandpromenade 1
23769 Burgtiefe
Tel 04371 - 50 63 00
Fax 04371 - 50 63 90
info@fehmarn-info.de
www.fehmarn-info.de

>> Die zweitgrößte Ostsee-Insel: Fehmarn
>> Auch Zugvögel rasten auf Fehmarn

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer | Ostseeküste
Deutschland - das Reisethema
Ferienwohnung / Ferienhaus in Deutschland online buchen


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

 

Deutschland