Navigation

—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Deutschland   –—

 

Reisen in Deutschland·Romantische Straße

Die Romantische Straße

Das ist die älteste Ferienstraße Deutschlands, und gleichzeitig die beliebteste. Ganze 29 Orte durchquert die Strecke auf ihren fast 460 Kilometern von Würzburg bis Füssen.

Aber warum eigentlich „Romantische Straße“? Sind hier zufällig die romantischsten Hotels Deutschlands? Natürlich nicht, die Strecke führt einfach an wunderbaren Landschaften vorbei und bringt dem Besucher abendländische Geschichte, Kunst und Kultur näher. Die Romantische Straße ist übrigens so bekannt und beliebt, das man das Konzept bereits in Japan, Südkorea und Brasilien kopiert hat!

Aber was genau macht die Romantische Straße jetzt so besonders? Hier sind die Highlights die man auf der Route unbedingt gesehen haben muss:

Würzburg: Die Stadt ist direkt ein wunderbarer Startpunkt für eine Tour auf der Romantische Straße. Die bezaubernde Altstadt beeindruckt mit Gebäuden im Rokoko- und Barockstil. Zu einem Besuch in Würzburg gehört auf jeden Fall der Besuch der Residenz, ein ehemaliger Bischofssitz aus dem Barock, heute UNESCO Weltkulturerbe und eine Besichtigung der Festung Marienburg, dem Wahrzeichen der Stadt.

Lauda-Königshofen: Etwas weiter südlich auf der Romantischen Straße kommen wir zur gemütlichen Weinstadt Lauda-Königshofen. Ganz idyllisch im Taubertal gelegen, sind in der Stadt ganze 12 Stadtteile zu erkunden. In der Altstadt gibt es zahlreiche historische Bauwerke wie zum Beispiel den Pulverturm oder das Obere Tor.

Schloss Weikersheim: Dieses Schloss ist eines der zahlreichen Schlösser auf der Romantischen Straße. Das Renaissance Schloss wurde bereits im 16 Jahrhundert gebaut. Neben dem Gebäude selbst ist besonders der barocke Schlossgarten aus dem 18. Jahrhundert und das Spiegelkabinett im Inneren des Schlosses einen Besuch wert.

Rothenburg ob der Tauber: Diese verträumte Stadt in Mittelfranken ist definitiv den nächsten Stopp auf der Route wert. Mit dem mittelalterlichem Charme der Stadt ist klar warum Rothenburg mitten auf der Romantischen Straße liegt und nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurde. Lasst euch von dem Fachwerk und den alten Stadttoren verzaubern und verweilt ein bisschen. Und bitte nicht vergessen die typischen Schneeballen, eine gebackene Köstlichkeit zu probieren!

Dinkelsbühl: Das ist eine der am besten erhaltenen Mittelalterstädte Deutschlands. Besonders schön ist das bunte Fachwerk und die Stadtmauer mit ihren 4 Stadttoren, die heute alle noch gut erhalten sind. Dinkelsbühl wurde schon mehrmals der Titel „Schönste Altstadt Deutschlands“ verliehen, nicht zu Letzt wegen dem St. Georg Münster als Mittelpunkt der Stadt.

Donauwörth: Der erste Stopp hier ist nicht die Stadt selbst, sondern das nächste Schloss, Schloss Harburg etwas außerhalb der Stadt. Es ist eines der ältesten und der größten Schlösser Deutschlands. Direkt in Donauwörth, auf der Reichsstraße ist dann die Mitte der Romantischen Straße erreicht. Mit der Klosteranlage und dem Liebfrauenmünster gilt diese auch als eine der schönsten Straßenzüge Deutschlands.

Augsburg: Die Stadt ist das nächste Highlight auf der Romantischen Straße. Augsburg, eine der ältesten Städte Deutschlands, ist besonders durch seine Fuggerei und das Rathaus mit seinem goldenen Saal bekannt. Im Zentrum findet man zahlreiche Renaissance- und Barockfassaden und den Mariendom. Den besten Ausblick über die Stadt hat man vom Perlachturm.

Friedberg: Mitten im Wittelsbacher Land befindet sich diese altbayrische Herzogsstadt. Die Wallfahrtskirche der Stadt „Unseres Herren der Ruhe“ gilt als eines der schönsten Rokokogebäude Bayerns. Im Norden der Stadt befindet sich das nächste Schloss auf der Romantischen Straße, Schloss Friedberg, eine mittelalterliche Burganlage.

Schloss Hohenschwangau & Neuschwanstein: Kurz vor dem Ende der Romantischen Straße befinden sich diese beiden Märchenschlösser. Das Schloss Hohenschwangau, so wie es heute existiert, wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Das Schloss Neuschwanstein, das bekannteste Schloss Deutschlands, wurde erst im 19. Jahrhundert von Ludwig dem II. errichtet. Die beiden Märchenschlösser befinden sich auf gegenüberliegenden Bergen, getrennt durch etwa 30 Minuten Fußmarsch.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Autor: Clara Berger

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Suche in REISERAT

 

Deutschland