—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Tansania   –—

 

Reisen in Tansania·Die Städte

Asiatische, persische, deutsche Bauten

Sehenswert sind in Tansania die Natur und die Tiere in den Nationalparks. Zwei Städte sind aber immerhin auch einen Besuch wert: die Stadt Sansibar auf der Gewürzinsel Sansibar und die einstige Hauptstadt Daressalam.

Daressalam ist nach wie vor der Regierungssitz von Tansania. Die Stadt liegt an der Küste des Indischen Ozeans und beherbergt inzwischen drei Millionen Einwohner. Die Stadt (auf deutsch "Tor zum Frieden") entstand im 19. Jahrhundert und lässt noch deutlich erkennen, welche Kolonialherren damals ihren Einfluss in das Land brachten: Deutsche Bauten sind die Kathedrale St. Joseph (1898), die Azania-Front-Kirche (1902), der Bahnhof und das alte Postgebäude.

Es gibt aber auch einen asiatischen Stadtteil mit einem Hindutempel und einer indischen Straße, einen sehr schönen botanischen Garten und ein Museumsdorf, in dem authentisch rekonstruierte Häuser stehen, die das breite Spektrum der verschiedenen Baustile Tansanias zeigen. Dort werden immer wieder auch traditionelle Tänze aufgeführt.

Daressalam ist zwar in der Praxis immer noch die Hauptstadt von Tansania, aber nominell nicht mehr. Die Hauptstadt heißt heute "Dodoma".

Kunduchi-Beach. - Nördlich von Daressalam entstand diese Freizeitanlage mit Hotels, palmenbepflanztem Strand und allerlei touristischen Einrichtungen.

Dodoma. - Man hat diese Stadt vor einigen Jahren zur Hauptstadt gemacht, anstelle des alten Daressalam - und ganz bewusst. Denn Dodoma liegt im Innern des Landes zentral und hat vor allem ein günstigeres Klima. Doch der Umzug ist noch längst nicht vollendet, dort leben bisher gerade mal 300.000 Menschen. Der Name "Dodoma" gilt bis jetzt eher theoretisch für die Hauptstadt. Sehenswert ist dort nichts.

Sansibar. - Die Gewürzinsel ist seit 1964 ein Teil von Tansania. Es gibt dort Interessantes zu sehen: persische Bäder und eine arabische Festung. In der Stadt Sansibar stehen arabische Paläste mit schweren geschnitzten Türen und kunstvollen Holzschnitzereien an den Fassaden. Die arabische Altstadt, "Stone Town", ist noch ganz arabisch. Wo heute die amerikanische Kirche steht, war einst der Sklavenmarkt.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Tansania | Der Überblick | Die Historie
Die Nationalparks | Städte | Kurzinformationen
Das südliche Afrika | Die Länder | Sport-Urlaub
Sport-Urlaub am Wasser | Die Pflanzen | Die Tiere
Zu Essen | Zu Trinken | Rundreise
Karte des südlichen Afrika | last minute-Angebote

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Tansania