—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf JamaikaJamaika - Negril   –—

 

Reisen auf Jamaika·Negril

Jamaikas schönster Strand

Aus dem kleinen Fischerdorf an der Westspitze der Insel wurde eins der lebhaftesten, vergnügtesten, internationalsten Touristenzentren mit zahllosen Bars und Cafés. Und mit einer festen Bauvorschrift: Laut Gesetz darf in Negril kein Gebäude höher sein als die größte Palme.

Klippenspringen bei Negril- Quelle: Jamaica Tourist Board
Klippenspringen bei Negril

Es gehört inzwischen zu den ungeschriebenen Regeln, dass hier jeden Abend hunderte von Touristen eintreffen, um den Sonnenuntergang im Meer zu beobachten. Macht die Sonne das besonders schön, bekommt sie Beifall.

Nördlich von Negril, entlang der "Long Bay", zieht sich Jamaikas schönster Strand hin: elf Kilometer lang und strahlend weiß. Dahinter wuchert dichtes Grün, in dem zahllose Bungalow-Hotels aller Kategorien stehen. Auch zerklüftete Klippen mit geheimnisvolle Höhlen ragen auf.

Negril ist sehr modern. Ganz nach amerikanischem Geschmack entwickelte sich das Hotelsystem am kilometerlangen Sandstrand; allerdings baut man hier – was schon die Regel mit den Abmessungen der Palmen vermuten lässt - keine Hotelburgen wie an anderen Tourismus-Stränden, sondern beschränkt sich auf relativ bescheidene (wenn zum Teil auch durchaus luxuriöse) Bauten und Bungalows. Auch mehrere All-Inklusive-Clubs stehen am Strand. Zum Pauschalpreis gibt es dort reinweg alles - jeden Drink an der Bar, jede Zigarette, jede sportliche Einrichtung. (Negril hat auch einige Reitställe. Dort jedoch muss man bezahlen.)

Die meisten der gut eingerichteten Club-Anlagen nehmen allerdings nur Pärchen auf. Also: gut für Paare, nichts für Singles. Alles funktioniert perfekt. Manches Pärchen verlässt nie seine Hotelanlage. Warum auch?

Der Markt ist ein vergnügliches Unternehmen, wie fast alles in Negril. Man bekommt allerdings nicht viel Empfehlenswertes zu kaufen – das beschränkt sich im Wesentlichen auf touristischen Kleinkram wie Sonnenbrillen und T-Shirts oder Mützen.. Aber mit etwas Glück kann man unter den angebotenen Souvenirs auch hübsches Originelles finden: Korallenschmuck oder Schnitzereien.

Vor einem Angebot sollte man sich hüten: Das ist Marihuana. Die Pflanzen wachsen auf Jamaika und werden ganz offen den Touristen angeboten. Aber der Handel und Besitz von Drogen jedwelcher Art ist auch auf Jamaika verboten. Wer erwischt wird, muss mit erheblicher Strafe rechnen.

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf Jamaika | Überblick I II III | Karte von Jamaika
Historie | Grafschaften | Kingston | Port Antonio I II
Blue Mountains I II | Rio Grande | Spanish Town
Ocho Rios I II III | Mandeville | Montego Bay I II | Negril
Cockpit Country und Black River | Klima | Musik
Gastronomie | Sport | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Jamaika

Jamaika