—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Hongkong   –—

 

Reisen in Hongkong·Die Verkehrsmittel

Spaß mit der Tramway

Wegen der hoffnungslos überlasteten Straßen und dem entsprechenden Verkehrschaos in Victoria kann man auf der Insel Hong Kong von einem Mietwagen nur abraten - es sei denn, man plant eine Fahrt über Land.

Hong Kong - Star Ferry - © Hong Kong Tourism Board
Hong Kong - Star Ferry

Im Doppeldeckerbus zu fahren ist viel reizvoller. Diese Busse sind fast überall auf der Insel Hongkong wie auch auf dem Festland unterwegs. Beim Einsteigen muß das abgezählte Kleingeld in einen Kasten beim Fahrer geworfen werden (er gibt kein Wechselgeld heraus).

Minibusse. Es gibt überall in Hongkong auch Minibusse, gelb lackiert mit roten Streifen. Ihre Fahrer geben zwar Wechselgeld heraus, doch kann sich ein Nicht-Chinese mit ihnen nicht immer verständigen.

Taxis (rotlackiert mit silbernem Dach) sind praktisch - und nicht teuer.

Die U-Bahn heißt offiziell "MTR" ("Mass Transit Railway") und besteht auf fünf Linien, die großzügig alle wichtigen Teile Hongkongs verbinden - die Insel Hongkong, Kowloon, die New Territories und auch die Insel Lantau. Bei Büroschluß geht es in den Abteilen drangvoll eng zu.

Hong Kong - © Hong Kong Tourism Board

Trambahnen. Seit 1904 verkehren doppelstöckige Trambahnen in Victoria auf der Insel Hongkong. Sie verbinden den Osten der Stadt mit dem Westen. Fahrten mit diesen altertümlichen Trams, die gemächlich durch die Geschäfts- und Wohnviertel der Insel rattern, machen großen Spaß. Besonders beschaulich: eine Reise zwischen dem Western Market und der Causeway Bay auf dem Trambahn-Oberdeck.

Das schönste Panorama bietet die "Peak Tram", eine abenteuerlich steile Seilbahn, die von der Garden Road (im Central District) 400 m hoch zum Hong Kong - Peak Tram - © Hong Kong Tourism BoardVictoria Peak (mit prächtiger Aussicht) klettert.

Fähren und Boote. Am faszinierendsten ist eine Fahrt mit der Star Ferry. Sieben Minuten dauert ihre Reise quer durch den lebhaften Hafen mit seinem quirligen Sampan-, Motorboot- und Dampferverkehr. Zwölf altertümliche Fährschiffe (die beiden ältesten sind seit 1898 im Dienst) schippern den ganzen Tag unermüdlich zwischen der Südspitze Kowloons und der Insel Hongkong hin und her. Sie bieten zu einem minimalen Preis faszinierende Eindrücke und zahllose Fotomotive.

Reisen mit Reise Rat
Hongkong | Überblick | Provinz Guangdong
Geschichte I II | Hauptstadt Victoria I II | Victoria Peak
Südküste | Kowloon | New Territories I II
Lantau, Lamma und Cheung Chau
Verkehrsmittel | Gastronomisches | Kurzinformationen
Reise-Bilder-Galerie: Aktivitäten

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Hongkong