—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Hongkong   –—

 

Reisen in Hongkong·Lantau, Lamma und Cheung Chau

Hier wacht der weltweit größte Buddha

Neben der Insel Hong Kong liegen im Mündungsgebiet des Perl-Flusses auch andere Inseln, bei denen sich ein Besuch lohnt. Vor allem sind das Lantau, Lamma und Cheung Chau.

Hong Kong - Po Lin Monastery - © Hong Kong Tourism Board

Lantau. - Das ist die größte Insel im Gebiet Hongkongs - doppelt so groß wie die Insel Hongkong selbst. Sie liegt ein Dutzend Kilometer westlich von Hongkong und trägt seit einigen Jahren auf der nördlich vorgelagerten Insel Chek Lap Kok den neuen, sehr großen Internationalen Flughafen Hongkongs. Durch eine große Brücke ist Lantau mit Kowloon verbunden. Von der Insel Hongkong kommt man mit Fähren hinüber; am Fährhafen gibt es Busse in alle Richtungen.

Lantau ist zur Hälfte ein Naturpark und wegen ihrer Berglandschaft als Ausflugsziel sehr beliebt. Auf vielen Hügeln stehen Klöster; das bekannteste (und meistbesuchte) ist - am Nordhang des Lantau Peak - das Kloster Po Lin ("Kostbarer Lotus"). Vor dem Kloster sitzt der weltgrößte, 33 Meter hohe vergoldete Buddha, blickt gelassen auf das südchinesische Meer und bewacht den Lantau Tea Garden vor sich - Hongkongs einzige Teeplantage.

Spartanische Übernachtungsmöglichkeite

Die geschäftstüchtigen Mönche im Kloster Po Lin sind auch gastronomisch tätig. Sie bieten Leuten, die frühmorgens aufbrechen möchten, um den Sonnenaufgang vom Gipfel des Lantau Peak (934 m) zu erleben, spartanische Übernachtungsmöglichkeiten und vegetarisches Essen.

Auf Lantau findet man auch sehr schöne Wanderwege - von gemütlichen Spazier- bis zu ausgesprochenen Trekkingpfaden. Am längsten ist der Rundweg "Lantau Trail". Der bringt es auf 70 km.

Lamma. - Mit der Fähre kommt man nach der autofreien Insel Lamma, südwestlich der Insel Hongkong. Sie ist für ihre Fischrestaurants bekannt. Man kann auch an mehreren Stränden baden oder den Mount Stenhouse besteigen. Von dessen 353 m hohem Gipfel hat man einen weiten, schönen Blick.

Cheung Chau.- Wie Lamma, so ist auch die Insel Cheung Chau (südlich von Lantau) frei von Autoverkehr. Nur eine Handvoll motorisierter Karren sind für den Gütertransport zugelassen. Sehenswert ist der kleine Hafen in der Stadt Cheung Chau mit seinen Dschunken und Sampans.

Reisen mit Reise Rat
Hongkong | Überblick | Provinz Guangdong
Geschichte I II | Hauptstadt Victoria I II | Victoria Peak
Südküste | Kowloon | New Territories I II
Lantau, Lamma und Cheung Chau
Verkehrsmittel | Gastronomisches | Kurzinformationen
Reise-Bilder-Galerie: Aktivitäten

 


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Hongkong