—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf den Fidschi-InselnFidschi-Inseln   –—

 

Reisen auf den Fidschi-Inseln·Pflanzen und Tiere

Wandern im Bergland

Sechs Naturparks hat die Inselwelt der Fidschis - eigens zum Schutz der Pflanzen- und der etwas spärlichen Tierwelt eingerichtet. Es lohnt sich sehr, zumindest einen dieser Parks zu besuchen. Zumal es hier, im bergigen Gelände, auch sehr gute Wandermöglichkeiten gibt – vom gemütlichen Spaziergang bis zu steilen Abenteuern.

Auf den Fidschi-Inseln

Auf den südöstlichen Seiten der Fidschi-Inseln, wo viel Regen fällt, wächst tropischer Regenwald mit Palmen, Bambus, Farnen und Orchideen. Die nordwestlichen Seiten sind trockener. Dort trifft man meist eine bräunliche Savannen-Vegetation an. An den Küsten sieht man oft Mangroven.

Von den auch hier einst heimischen Säugetieren blieb nichts erhalten. Einheimisch sind heute lediglich noch die Vögel, die allerdings in mehr als hundert Arten auftreten. Andere, größere Tiere kamen als Haustiere auf die Inseln und sind zum Teil verwildert. Wild leben auch die Mungos, graue Schleichkatzen, die man aus Indien einführte - gegen die Ratten und Schlangen.

KoralleDie Fischgründe sind sehr, sehr reich, und das ist einer der Gründe, weshalb die Inseln auch wahre Taucherparadiese sind. Es gibt Dutzende von Tauchbasen und -schulen, dazu zahlreiche Möglichkeiten, Yachten und voll ausgestattete Angelboote zu chartern.

Wer gern wandert, hat in der Bergwelt der größeren Inseln reichlich Gelegenheit dazu. Dort kann er dann auch Tiere sehen. Es gibt sogar mehrtägige geführte Trekking-Touren durch die Central Highlands. Pro Tag wandert man vier bis sechs Stunden (Pferde tragen das Gepäck). Man übernachtet in den traditionellen Hütten der Bergdörfer.

Wandermöglichkeiten bieten vor allem die sechs Naturparks auf den Inseln, die man eigens zum Schutz der Waldtiere und der Vögel anlegte. Der interessanteste Waldpark, der "Coli-i-Suva", liegt nahe der Hauptstadt und ist sehr bequem zu erreichen. Ein weiterer sehenswerter Park liegt bei den Tavoro-Wasserfällen. Interessantes bietet auch der "Lavena Trek", ein Naturpfad durch die Hügel von Lavena.

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf den Fidschi-Inseln | Überblick | Geschichte I II
Pflanzen und Tiere | Viti Levu I II | Kleinere Inseln
Winzige Inseln | Sitten und Gebräuche | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Fidschi-Inseln