—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf den Galapagos-Inseln   –—

Reisen in Ecuador·DIE GALAPAGOS-INSELN

Die wundersamen Bewohner

Die Galapagos-lnseln sind eines der letzten großen Naturreservate der Erde. Durch ihre abgeschiedene Lage konnte sich eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entwickeln, die es sonst nirgendwo auf dieser Erde gibt. Das hat die Inseln bei Wissenschaftlern berühmt und bei Touristen attraktiv gemacht.

SeelöwenVor allem eine Reihe von Echsen existiert ausschließlich auf Galapagos. Man nimmt an, dass die Inseln nie Kontakt mit dem Festland hatten. Die Tiere müssen also übers Wasser hergekommen sein, vor vielen hunderttausend Jahren, und sich dann hier zu ihrer gegenwärtigen Erscheinungsform entwickelt haben.

Immerhin sind ein Viertel aller Tiere und die Hälfte aller Pflanzen, die hier gedeihen, nirgendwo sonst auf der Welt zu finden. Alle Tiere leben in freier Natur und sind zahm wie Haustiere: Sie hatten nie Feinde und fürchten auch die Menschen nicht.

Es gibt nicht viele Säugetier-Arten, die auf den Galapagos-Inseln heimisch sind - im Grund nur vier:

> Der äquatoriale Archipel
> Die wundersamen Bewohner
> Die Reptilien und die Vögel
> Die fünf Haupt-Inseln
> Noch mehr besuchenswerte Inseln
> Die bedauerlichen Umweltprobleme
> Das Klima
> Die Reise zu den Inseln

Krabben auf Galapagos

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Ecuador | Reisen auf den Galapagos-Inseln

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Ecuador