—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der Dominikanischen Republik   –—

 

Dominikanische Republik·Die Tiere

Auch Buckelwale kommen zur Insel

Wie bei den Pflanzen, so ist in der Dominikanischen Republik auch bei den Tieren die Mannigfaltigkeit der Arten paradiesisch groß.

Dominikanische Republik -  Flamingos

Unter anderem gibt es hier 200 Vogelarten, von denen 22 lediglich auf dieser Insel leben. Schlitzrüssler und Hutia sind nur hier zuhause, ebenso wie die Nashorn- und die Ricord-Leguane. Es gibt Rote Flamingos, Meeresschildkröten, sogar Krokodile (im Enriquillo-See).

Wer Glück hat, kann in der Nähe der Hotels von Punta Cana Blaukronen-Amazonen beobachten oder sogar nachts Meeresschildkröten bei der Eiablage sehen. Punta Cana zählt auf der ganzen Insel Hispaniola die meisten nistenden Meeresschildkröten - und zwar kommen alle vier Arten vor: Lederrücken-, Karett-, Echte und Unechte Suppenschildkröten.

Auch die Buckelwale kommen. Bei Samana kalben sie, halten sich von Januar bis März dort auf und sind leicht zu beobachten.

Die meisten Tiere, die von Natur aus in der Dominikanischen Republik leben, sind weder essbar noch sonst ökonomisch zu nutzen. Dennoch werden sie per Gesetz geschützt. Doch leider gibt es auch Negatives zu berichten: Schildkröten werden gefangen, weil sich Fleisch und Panzer zu Geld machen lassen. (Das ist allerdings streng verboten - ebenso wie der Versuch, Schildkrötenpanzer oder Teile davon als Souvenir nachhause mitzunehmen.)

Die Mannigfaltigkeit an Arten, die Mutter Natur bei Tieren und Pflanzen hervorgebracht hat, ist typisch für die Dominikanische Republik. Zum Teil hängt dieser Reichtum damit zusammen, dass hier Höhenunterschiede auftreten, die - gemessen an der Größe der Insel - erstaunlich sind: vom Dominikanische Republik -  PapageiEnriquillo-See, der 40 Meter unter dem Meeresspiegel liegt, bis zum Gipfel des Pico Duarte (3175 m), dem höchsten Berg der Antillen, sind es 3215 Meter. Das ist gewaltig, wenn man bedenkt, dass Deutschlands Stolz, die Zugspitze, gerade mal 2962 Meter aufragt.

Diese Unterschiede in der Höhenlage, verbunden mit einem abwechslungsreichen und ausreichend feuchten Klima, schaffen zahllose verschiedene Klimazonen - vom Steppencharakter bis zum feuchten Dschungel - und geben so vielen verschiedenen Pflanzen die Möglichkeit, Fuß zu fassen. Damit bieten sich auch einer großen Zahl der unterschiedlichsten Tierarten sehr gute Lebensmöglichkeiten.

Reisen mit Reise Rat
Reisen in der Dominikanische Republik | Überblick I II
Geschichte | Santo Domingo I II III | Ferienzentren
Nordwestküste | Nordostküste | Ostküste | Südküste
Südwestküste | Kunst und Volksbräuche I II
Gastronomie | Pflanzen I II III | Tiere
Nationalparks I II III IV V VI VII VIII | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Flagge Dominikanische Republik