—–   Dominikanische Republik - NationalparksHier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der Dominikanischen Republik   –—

 

Dominikanische Republik·Nationalparks II

Ganz im Westen: drei Nationalparks

Drei interessante Nationalparks liegen im Westen der Dominikanischen Republik. In Nordwesten, nahe der Atlantikküste, ist es der Park Monte Christi. Weiter südlich finden Sie den Lake Enriquillo sowie die Insel Cabritos.

Der Nationalpark Monte Cristi. - Die Region schließt hügeliges Land und eine Reihe von Lagunen ein, auch einige kleine Korallen-Inseln. Der Park ist nicht allein naturkundlich interessant, sondern - durch seinen charaktervoll aufragenden "Morro de Monte Cristi" ("Morro" ist ein mächtiger Fels) und jene Inselchen - auch landschaftlich sehr eindrucksvoll. Der Nationalpark wurde unlängst um das Dreifache - auf 1500 Quadratkilometer - vergrößert.

Der Enriquillo-See. - Er liegt ganz im Westen, fast an der Grenze zu Haiti. Den Namen hat der See von einem Indianerhäuptling, der mit seinem Stamm hier lebte.

Der See liegt weitab von den üblichen Routen, doch weil eine ordentliche Straße hinführt, werden dorthin immer wieder Ausflüge gemacht. Denn hier gibt es Einmaliges zu sehen: auf der Insel Cabritos, die im Enriquillo-See liegt und selbst ebenfalls ein Nationalpark ist. Sie ist zwölf Kilometer lang und zwei bis zweieinhalb Kilometer breit; so umfassen beide Nationalparks zusammen rund 25 Quadratkilometer.

Die Insel Cabritos. - Das ist die Heimat von Tieren, die man nur noch selten findet. Dazu gehören die Roten Flamingos und eine Reihe von Reptilarten - darunter die Spitzkrokodile. Von denen leben hier so viele wie nirgendwo sonst auf der Welt. Auch einige Arten von Wirtelschwanz-Leguanen sind hier zuhause, die wie die Mini-Ausgaben von Fabel-Drachen aussehen - darunter die Nashorn-Leguane. Die leben nur auf Hispaniola - halbmeterlange Echsen mit einem sehr kräftigen, etwa 70 Zentimeter langen Schwanz. Diese Leguane tragen drei possierliche Hörnchen auf der Schnauze.

>> Die zehn bekanntesten Nationalparks
>> Ganz im Westen: drei Nationalparks
>> Zwei Nationalparks im Südwesten
>> Im Westen: Zwei Parks
>> Der beliebteste Park im Osten
>> Im Süden: der Unterwasser-Nationalpark La Caleta
>> Der Nationalpark im Südosten
>> Und noch drei Natur-Reservate

Reisen mit Reise Rat
Reisen in der Dominikanische Republik | Überblick I II
Geschichte | Santo Domingo I II III | Ferienzentren
Nordwestküste | Nordostküste | Ostküste | Südküste
Südwestküste | Kunst und Volksbräuche I II
Gastronomie | Pflanzen I II III | Tiere
Nationalparks I II III IV V VI VII VIII | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Flagge Dominikanische Republik