—–   Dominikanische Republik - KüsteHier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in der Dominikanischen Republik   –—

 

Dominikanische Republik·Die Küste III

An der Nordostküste

Samana ist eine Halbinsel im Nordosten der Insel: üppige Vegetation, kilometerlange feine Strände, viel Ruhe und Ursprünglichkeit.

Dominikanische Republik -  Cayo Samana
Cayo Samana

Viele Kenner sagen, dass sich auf Samana der eigentliche Charakter der Dominikanischen Republik am besten erhalten hat. Auf jeden Fall ist es eine der landschaftlich reizvollsten Regionen der Insel. Viele Hotels sind familiär geführt, mit Lokalkolorit statt Perfektion.

Gastronomisch interessant ist die Küche der befreiten Sklaven aus den USA, die sich auf Samana ansiedelten und eigene Rezepte mitbrachten. Die haben sich bis heute erhalten.

Las Terrenas. - Zwischen Januar und März kommen bis zu 3000 Buckelwale aus der Arktis nach Las Terrenas, an die Küste der Halbinsel Samana, um hier in den wärmeren Gewässern Junge zu bekommen. Die Wale sind bis zu 18 Meter lang und sprühen drei Meter hohe Wasserfontänen in die Luft - ein großartiges Schauspiel.

An der Ostküste

Dominikanische Republik -  GolfPunta Cana. - Hier, im äußersten Osten der Insel, sind in den letzten Jahren sehr attraktive Hotelanlagen entstanden, die alle erdenklichen Sport- und Vergnügungsanlagen haben, auch Golf- und Reitmöglichkeiten. Das Meer ist sehr angenehm, die über 50 km langen Sandstrände sind strahlend weiß. Im Hinterland erstrecken sich weite Palmenwälder. Die Region gilt als eine der schönsten und geruhsamsten Ecken der ganzen Karibik.

La Romana. - Zur Punta Cana gehören auch die südliche Küstenstadt La Romana, die viertgrößte Stadt des Landes, sowie - östlich von ihr - das Casa de Campo. Dies ist eine der größten und exklusivsten Hotelanlagen der Karibik. Da gibt es Golfplätze, einen Jachthafen, Tennis- und Poloplätze.

Acht Kilometer neben Casa de Campo liegt Altos de Chavón, ein vor Jahrzehnten authentisch rekonstruiertes Mittelmeer-Dorf, das zu einem Künstlerdorf wurde. Hier sind Kunstschaffende aus aller Welt zuhause, man hat eine Reihe von Kunstgalerien eingerichtet. Touristen können Malunterricht nehmen. Es gibt ein hübsches, griechisch inspiriertes Amphitheater, ein archäologisches Museum, etliche Boutiquen und eine Designerschule.

Saona. - Bayahibe ist ein idyllisches Fischerdorf mit winzigen, buntbemalten Häusern, ganz im Süden von Punta Cana. Von hier fahren Boote zur Insel Saona, die zum Nationalpark del Este gehört. Am Inselufer sieht man zahllose Wasservögel, aber auch Delphine und Seekühe, Leguane und Seeschildkröten.

Dominikanische Republik -  Altos de Chavón
Altos de Chavón

>> Gute Hotels ringsum
>> An der Nordwestküste
>> An der Nordostküste
>> An der Ostküste
>> An der Südküste
>> An der Südwestküste

Reisen mit Reise Rat
Reisen in der Dominikanische Republik | Überblick I II
Geschichte | Santo Domingo I II III | Ferienzentren
Nordwestküste | Nordostküste | Ostküste | Südküste
Südwestküste | Kunst und Volksbräuche I II
Gastronomie | Pflanzen I II III | Tiere
Nationalparks I II III IV V VI VII VIII | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Flagge Dominikanische Republik