—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf Bali   –—

 

Reisen auf Bali·Die Balinesen

Eine Sonderform des Hinduismus

Mit drei Millionen Einwohnern zählt Bali zu den am dichtesten bevölkerten Gebieten Indonesiens.

Mit Familienplanungs-Kampagnen ("Zwei Kinder sind genug") und Umsiedlungsaktionen auf weniger dicht besiedelte Inseln wie Sumatra oder Sulawesi hat die Regierung versucht, der Lage Herr zu werden - mit bislang mäßigem Erfolg.

Nach der Abstammung gehören die Balinesen zur malaiisch-polynesischen Völkerfamilie. In ihrer hochentwickelten Kultur sind eigene und indische Elemente seit vielen Jahrhunderten verschmolzen. Diese Kultur basiert auf einer speziell balinesischen Form des Hinduismus, des Hindu Darma, die auch die traditionellen Sitten und Bräuche sowie die Künste beeinflusst.

Offizielle Landessprache ist Indonesisch, das auch in den Schulen gelehrt wird. Untereinander konversieren die Balinesen aber in einer von zwei balinesischen Sprachen, die nicht viel miteinander gemein haben. Englisch oder Holländisch werden in den Großstädten und Touristenzentren verstanden.

Leider - und das muss auch gesagt werden - gibt es, zumindest in den touristisch beeinflussten Orten, nicht mehr nur die freundlichen, bescheidenen und ehrlichen Balinesen von einst. Die Moral hat sich in den letzten Jahren merkbar verändert: es wird sehr viel gestohlen. Und alleinreisende Frauen müssen sich auf allerlei primitive Anmache gefasst machen.

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf Bali | Überblick I II | Die Balinesen
Badeferien | Badeorte | Wandern und Radeln I II
Sehenswürdigkeiten | Kunst und Kunsthandwerk
Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche


Indonesien