—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf den Bahamas   –—

 

Reisen auf den Bahamas·Die Natur I

Sogar dressierte Flamingos

Natur gibt es überreich auf den Bahamas. Sie wächst wild. Aber zum Teil wird sie auch sehr behütet oder sogar sorgsam gezüchtet. Wo das zu beobachten ist - davon ist hier die Rede.

Garden of the Groves © Bahamas Tourist Office

Da gibt es zum Beispiel den "National Park" in Lucaya auf Grand Bahama: Mangrovensumpf, Wald und das größte erforschte Wasserhöhlen-System der Welt. Aber Sie können auf dieser Insel noch mehr sehen. Im "Garden of the Groves" stehen auf 40.000 qm über 5000 seltene, teils exotische Blumen, Sträucher und Bäume. Der "Hydro Flora Garden" präsentiert tropische Pflanzen in Hydro-Kulturen. Und bei Freeport, im "Rand Memorial Nature Center", sehen Sie 60 verschiedene Pflanzenarten, darunter zwei Dutzend wilde Orchideen.

Oder fahren Sie auf die Abacos! Da wächst einiges Sehenswerte. Vielleicht nehmen Sie sich in Mash Harbour ein kleines Boot mit einem geeichten Führer. Der bringt Sie zum "Pelican Land and Sea Park" und in das Reservat von Südost-Abaco - zwei besonders sehenswerte Naturschutzgebiete. (Insgesamt sind es acht Naturschutzparks im Gebiet der Bahamas.)

Interessant sind auch die "Blue Holes" bei den Abaco-Inseln. Da handelt es sich um Süßwasser-Quellen, die aus runden Schächten bis zu 60 m unterm Meeresspiegel entspringen und an die Oberfläche sprudeln. Das interessanteste ist das "Devil Hole", 3 km nördlich vom Treasure Cay Airport, im Osten von Great Abaco.

In den Pininienwäldern von Abaco streifen Wildschweine, aber auch verwilderte Pferde, Rinder und Esel. Noch häufiger sehen Sie dort Papageien.

Weitere Blaue Löcher, nur im Boot erreichbar, finden Sie bei der Insel Andros. Und ebenfalls nur im Boot erreichbar ist der "Exuma National Land and Sea Park" auf der Insel Great Exuma: Korallenriffe, steile Klippen und blaue Grotten.

Die Hauptstadt Nassau hat ihre "Ardastra Gardens". Da können Sie die Wappentiere der Najamas sehen: Flamingos. Sogar dressiert. Auf Kommando stellen sie sich, sauber ausgerichtet, in eine Reihe. Und ein Teil von ihnen reißt auf "Left face!" den Kopf nach links.

> Sogar dressierte Flamingos
> Giftschlangen gibt es nicht

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf den Bahamas | Überblick | Menschen | Natur I II
Aktiver Urlaub | Sportlicher Urlaub | Island Hopping
New Providence | Grand Bahama | Out Islands | Bimini
Abaco | Berry Islands | Andros | Eleuthera | Cat Island
Exuma | San Salvador | Long Island | Inagua
Geschichte | Gastronomie | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Bahamas