—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit auf den Bahamas   –—

 

Reisen auf den Bahamas·Exuma

Die Natur zeigt ihr schönstes Gesicht

Exuma ist, mitten im Gebiet der Bahamas, eine 160 km lange Inselkette. Hier zeigt die Natur ihr schönstes Gesicht: glasklares, in allen Grün- und Blautönen glitzerndes Wasser. Dazu puderfeine, weiße Sandstrände, versteckte Buchten und Cays. Und oft weit und breit keine Menschenseele.

Exuna Land and Sea Park © Bahamas Tourist Office

Die schmale Inselkette besteht aus Great Exuma, Little Exuma und den Exuma Cays. Great und Little Exuma, die beiden im Süden gelegenen Hauptinseln, sind durch eine schmale, einspurige Brücke verbunden. Hier wohnen fast alle der 3.550 Einwohner von Exuma.

Die Exuma Cays - an die 365 Inseln und Mini-Inselchen - sind meist unbewohnt und nur mit dem Boot zu erreichen. Einen Teil vom ihnen hat man zum "Exuma Cays National Land & Sea Park" zusammengeschlossen. Das ist ein 45.000 Hektar großes Land- und Seeareal, das 1959 zum weltweit ersten und einzigen Schutzgebiet dieser Art erklärt wurde.

Die Inselkette mit ihren sehr warmen Gewässer bietet gute Segelmöglichkeiten. Es gibt viele erstklassige Ankerplätze und Hafeneinrichtungen. George Town, die kleine Hauptstadt auf Great Exuma, hat den größten geschützten Hafen der Bahamas. Hier findet jährlich im August die Out Island Regatta statt, bei der Einheimische in bahamesischen Arbeitsbooten um die Wette segeln - ein großes Ereignis für die Bahamas.

Einst lebten auf den Exuma-Inseln tausende von Piraten. Später siedelten sich Baumwollpflanzer aus Nordamerika an. Aus jener Zeit gibt es hier malerische historische Ortschaften. Von der Pflanzersiedlung "Rolle Town" sieht man noch die Ruinen. Kolonialhäuser aus dem 18. Jahrhundert findet man in Gilbert Grant, wo die Felder noch nach englischem Vorbild durch Steinwälle unterteilt sind. Das älteste Haus der ganzen Gegend steht auf Little Exuma: das Cotton House. Es wurde 1750 errichtet und ist heute noch bewohnt.

Die Exuma-Inseln (George Town hat erstklassige Restaurants) sind für ihre Meeres-Spezialitäten bekannt - so die gepökelten und auch die in Eierteig gebackenen Muscheln.

Reisen mit Reise Rat
Reisen auf den Bahamas | Überblick | Menschen | Natur I II
Aktiver Urlaub | Sportlicher Urlaub | Island Hopping
New Providence | Grand Bahama | Out Islands | Bimini
Abaco | Berry Islands | Andros | Eleuthera | Cat Island
Exuma | San Salvador | Long Island | Inagua
Geschichte | Gastronomie | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net - Reiserat.com - Ferienberater.de - Reisethema.de - Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Bahamas