—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Ungarn   –—

 

Reisen in Ungarn·Budapest II

Die mittelalterliche Burg

Ethnologisches MuseumDie Burg ist das alte Viertel über dem Budaer Donauufer, ein hochgelegener, von Mauern umgebener mittelalterlicher Stadtteil. Er besteht aus einer Bürgerstadt im Norden und der ehemaligen königlichen Residenz im Süden. Drei Auffahrten und zahlreiche Fußwege führen in ein Gewirr alter Gassen mit niedlichen bunten Barock- und Zopfstilhäusern, die meist noch auf mittelalterlichen Fundamenten stehen. Die Toreinfahrten haben gotische Gewölbe und Sitznischen, die stimmungsvollen Hinterhöfe oft schon Renaissance-Arkaden. Und in die Ruinen eines mittelalterlichen Dominikanerklosters ist ein feudales Hotel hineingebaut.

Ein Rundgang - außen und unterhalb um die Westseite der Burg - zeigt die alten Wehranlagen mit Bastionen und Rondellen. Wenn Sie - ebenfalls an der Westseite - auf der schattigen Basteipromenade spazieren, sehen Sie die "Vérmezö", die Blutwiese. Sie war der mittelalterliche Turnierplatz.

In der Fischerbastei. Die steile Ostseite der Burg, die der Donau zugewandt ist, war im Mittelalter befestigt. Da stand die "Halászbastya", die Fischerbastei. Die steht auch heute noch da und sieht mit ihren weißen Türmen und Türmchen nicht nur sehr romantisch, sondern auch imponierend altertümlich aus. Sie ist es aber gar nicht; dieser Bau entstand erst 1910. Man hat ein Restaurant darin eingerichtet, von dem Sie einen schönen Blick über die Stadtviertel dies- und jenseits der Donau haben; unter anderem blicken Sie in die alten Gäßchen der ehemaligen "Wasserstadt" (die nacheinander schon jüdisches Getto, Türkenstadt und deutsches Handwerkerviertel war) sowie auf das imposante Parlamentsgebäude.

Das ist ein pompöser Bau, einen Viertelkilometer lang und hundert Meter hoch. Abends, wenn der neugotische Regierungspalast (er staemt von der Jahrhundertwende) beleuchtet ist, sieht er annähernd wie ein Märchenschloß aus. Mehr als hundert prunkvoll ausgestattete Säle gruppieren sich um 18 Binnenhöfe; einige können Sie besichtigen. Von der Rückseite des Parlaments - breite Treppen führen zur Donau hinunter - haben Sie den schönsten Blick auf Buda, besonders bei Sonnenuntergang.

>> Die charmante Hauptstadt
>> Die mittelalterliche Burg

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Ungarn | Land | Budapest I II | Balaton I II
Reiterferien I II | Karte Ungarn | Kurzinformationen

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Flagge Ungarn