—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Montenegro   –—

 

Reisen in Montenegro·Die Speisekarte II

Roter Wein aus den
Schwarzen Bergen

Beim Nachtisch haben die Türken noch heute ein Wort mitzureden. Oder ein Rezept.

Zunächst gibt es zum Nachtisch in Montenegro oft den milden Schafskäse "Njeguski sir" und an der Küste auch den etwas kräftigeren "Paski sir".

Die meisten Desserts stammen aus dem Binnenland. Es sind die orientalisch zubereiteten Mehlspeisen "Baklava", "Urmasice" und "Tulumbe" - alle schwer und süß, wie es die türkischen Besatzer liebten. Montenegrinisches Gebäck wird fast immer mit Berghonig ("Medenjaci") gesüßt. Türkischer Kaffe ("Turska kava") wird zu jeder Tageszeit getrunken. Man bereitet ihn in langstieligen Kupferkännchen mit oder ohne Zucker ganz dick und schwarz zu. Wer ihn ungesüßt haben möchte, muß bei der Bestellung "bez secera!" sagen.

Wein - vor allem Rotwein - gibt es überall. Selbst oben in Montenegros schwarzen Bergen wachsen rotblaue Trauben. Zu den bekanntesten Weinen dieses Landstrichs gehören die gehaltvollen "Vranac" und "Plavka".

>> Hammelfleisch, in gewürzter Milch gekocht
>> Roter Wein aus den Schwarzen Bergen

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Montenegro | Das Land | Karte von Rumänien
Geschichte I II | Staatsproblem I II | Bucht von Kotor I II
Adria-Strände I II III | Im Binnenland I II III | Kunst und Kultur
Nationalparks | Rundfahrten I II | Speisekarte I II
Kurzinformation

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Karte Montenegro
Montenegro