Gardasee



Die Lombardei - Pracht und Idylle

Die lombardische Landschaft zwischen Alpen und Po-Ebene ist wie ein Kinofilm: abwechslungsreich, mit schnellen Bildwechseln und voller Requisiten; noble Pracht wechselt mit kaum glaubhafter Idylle. Felder, Wälder und endlose Wiesen bieten Raum für Flüsse, Seen, kleine Ortschaften und Städte. Wuchtige Berge gehen in sanfte Hügel über. Seeufer mit üppiger Vegetation und mediterraner Pracht bezaubern Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt. Hier ein Kirchlein, dort ein einladender Gasthof, Schlösser und Burgen, freskengeschmückte Herrenhäuser - das ist die Lombardei.

Die Reise durch das Land der schönsten Seen und meisten Schlösser Italiens wird gleichermaßen zu einer Zeitreise. Architekturstile der Jahrhunderte überlagern sich harmonisch. Auch die kleinen Orte stecken voller historischer Schätze. Die Hauptstadt Mailand, zwar eine moderne hektische Metropole, wartet dennoch mit Kunstschätzen unschätzbaren Wertes auf. Erst kürzlich wurde die langjährige Restaurierung des Letzten Abendsmahls von Leonardo da Vinci beendet. Das Meisterwerk ist dem Publikum wieder zugänglich.

Für die Lombardei gilt nach wie vor, was Stendahl sagte, der den italienischen Norden so liebte, als er begründete, warum er hier bleiben wolle: um klare Luft zu atmen, dem Auge großartige Landschaften zu gönnen, sich zu verlieben, schöne Bilder anzuschauen, gute Musik zu hören, großartige Kirchen zu besuchen und überall klassische Statuen um sich zu haben.

  Zurück | Reiserat Startseite | Italien

Suche in Reise Rat
 
Google

 

Fehlt die Navigation? Bitte klicken Sie hier!

Reisen mit Reise Rat
Redaktion: PhiloPhax
/ Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net    
Tierpark     Bierlexikon  
  Natur- und Freizeitführer durch die deutschen Wälder    
Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Italien