Pontinische Inseln



Roms vornehme Umgebung: Latium

Diese Region - sie richtet sich natürlich in allererster Linie nach Rom: Italiens Hauptstadt, die Metropole der katholischen Christenheit, voller architektonischer, geschichtlicher und künstlerischer Schätze.

Deshalb kommt Roms Umgebung - diese Region Latium - bei den Reisenden meist zu kurz. Immerhin lebt ja auch die Hälfte der Bewohner von ganz Latium in der Hauptstadt Rom.

Doch Latium ist eine vornehme und besuchenswerte Gegend, die in der antiken römischen Geschichte eine große Rolle spielte. Hier liegen, südöstlich der Hauptstadt, die "Castelli Romani". Das ist der Name einer sehr hübschen Landschaft, die teils zur Römischen Campagna, teil zu den ehemals vulkanischen Albaner Bergen gehört. Diese "Castelli Romani" gab es (und gibt es) aber auch wirklich: "Römische Schlösser". Es waren die Landsitze römischer Adeliger. Ein Dutzend davon steht noch - südlich und südwestlich von Frascati.

An der Küste von Latium liegen viele Seebäder. Und es ist erstaunlich, dass die Orte dort von der Atmosphäre des sehr nahen Rom überhaupt nicht beeinflußt wird. Im Norden der Küste geht es toskanisch zu, im Süden meint man, schon Kampanien zu spüren. Sechs Buchten öffnen sich aufs Meer, jede hat ihre eigene Historie.

  Zurück | Reiserat Startseite | Italien

Suche in Reise Rat
 
Google

 

Fehlt die Navigation? Bitte klicken Sie hier!

Reisen mit Reise Rat
Redaktion: PhiloPhax
/ Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net    
Tierpark     Bierlexikon  
  Natur- und Freizeitführer durch die deutschen Wälder    
Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Italien