—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Grönland   –—

 

Reisen in Europa·Grönland

Zehn Monate Winter

Genau übersetzt, heißt der Welt größte Insel (sie ist sechsmal grösser als Deutschland) "grünes Land" - und das ist sehr übertrieben. Grün ist nur ein kleines Stück im Südwesten. 84 Prozenzt der Inselfläche sind das schiere Eis.

Zu welchem Erdteil soll man Grönland rechnen? Es ist, kein Zweifel, ein Stück von Dänemark. Es liegt aber auch, ebensowenig zu bezweifeln, nur knappe 26 Kilometer von Kanada entfernt. Es gibt noch mehr Erstaunliches. An den Rändern der Insel türmen sich Gebirge auf, die es im Osten auf alpine 3700 m bringen. Und die Eismassen, die Grönland bedecken. sind im Durchschnitt anderthalb Kilometer dick - an den dicksten Stellen sogar 3400 m.

Das klingt alles etwas ungewohnt und es mag sich mancher fragen, warum er stundenweit auf eine Insel fliegen soll, die nur ein riesiges Stück Eis ist. Aber so schlimm ist es nun auch wieder nicht. Die 16 Prozent eisfreies Land sind immerhin etwa so groß wie ganz Deutschland, und da gibt es im Sommer vieles zu erleben - und sei es nur, dass man sieht, wie die Grönländer (darunter ein knappes Zehntel Eskimos) mit den zehn Monaten Winterkälte fertigwerden. Der Sommer ist durchaus angenehm, an der Südwestküste kann das Thermometer im Juli und August auf 20 Grad steigen - und dazu hat man die berühmten Sommernächte, in denen es nie richtig dunkel wird.

In den Fjordregionen an der Südküste wachsen Bäume, während man sonst vor allem Moose und Flechten findet. Und die Tiere? Man kann Polarfüchse sehen, Rentiere, Hermeline - und mit viel Glück auch einen Eisbär.

Natürlich ist eine solche Insel nicht gerade auf großen Tourismus eingerichtet. 56 000 Menschen leben auf Grönland (das sind, wenn man statistische Spielereien liebt, zwei Grönländer auf 100 Quadratkilometer). Auch die grösseren Städten sind verhältnismässig klein (die Hauptstadt Godthab hat 13 000 Einwohner, jedoch ein respektables Universitäts-Zentrum). Hotels der Mittel- und Oberklasse sind selten, aber die einfachen Hotels und die Herbergen durchaus empfehlenswert.

Besondere touristische Attraktionen findet man nicht, abgesehen davon, dass die Grönland selbst faszinierend ist - mit seiner Mischung aus menschenfeindlicher Natur, hochentwickelter Zivilisation (die Eskimos erfanden vor 2000 Jahren das Kajak) und einer alten, feinen Kultur, die sich bei den Eskimos bis heute erhalten hat.

Noch mehr Informationen:
Dänisches Fremdenverkehrsamt
Glockengiesserwall 2
20095 Hamburg
Tel 040 - 32 02 10
Fax 040 - 32 02 11 11
Mail: rb@dt.dk

Reisen mit Reise Rat | Reisen in Europa
Partnerseite: Kulinarische Spezialitäten


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net Neckarkiesel.de
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Grönland